Wie als Anfänger in neues Team integrieren?

1 Antwort

Hi,

es ist immer schwer, seine eigene Leistung zu beurteilen. Frage doch einfach einmal Deinen Trainer oder eine Person Deines Vertrauens, Dich beim Spiel kritisch zu beobachten und zu raten.

Da Du relativ neu im Team bist und Dich Deine Mitspieler noch nicht kennen und nicht richtig einzuschätzen wissen, müsstest Du Dich weiterhin in Geduld üben.

Produziere Dich nicht unnötig, versuche nicht krampfhaft zu beweisen, wie gut Du bist. Trainiere einfach fleißig weiter und zeige, dass Du die wenigen Bälle, die man Dir zuschießt gut verwerten kannst. Mit der Zeit werden die Mitspieler Vertrauen zu Dir fassen und erkennen, dass man Dir unbesorgt Bälle zuspielen kann und Dich voll und ganz integrieren.

Gruß Blue

Danke für deine Antwort. Der Trainer sagte mir bereits ich soll an meiner Ausdauer und Spritzigkeit Arbeiten, aber er sieht, dass ich Überblick habe, Ballgefühl habe und meine Pässe ankommen. Er meint bis zur Rückrunde kriegen wir mich fit für die Spiele, wenn ich regelmäßig komme. Ich soll aufjedenfall weitermachen.

Ist halt nur total blöd, wenn man in Trainingsspielen das Gefühl hat, man rennt nur mit, weil man in 30 Minuten vielleicht 3 mal den Ball hat...

0
@HalloXela

Gut Ding will bekanntlich Weile haben ;-) Oder: Was lange währt,währt endlich gut ;-) Viel Erfolg!!!

0

Kein Selbstvertrauen mehr (Basketball)

Hallo Leute ich spiele seit längerer Zeit Basketball und binein 18 jähriges Mädchen. ich habe davor in der U19 gespielt habe aber jetzt schon seit einem jahr in die damenmannschaft gewechselt. in der u19 war ich ziemlich gut, habe immer alle spiele durchgespielt und war topscorer. aber seitdem ich zur damen´mannschaft gewechselt bin, habe ich zumindest im nachhinein nach und nach mein selbstvertrauen verloren. ich möchte hier erst mal klar machen das mir basketball sehr wichtig ist, ich bin naturell kein sehr selbstbewusstes mädchen, doch beim basketball war ich wie verwandelt und protzte nur so vor selbstbewusstsein und machte mich deshalb immer überglücklich....es war wie eine therapie für mich. nun aber seitdem ich mit sehr sehr guten spiele kriege ich angst was falsch zu machen und demotiviere mich selber. seitdem bin ich training nie vollkommen dabei und kann nie an meine grenzen gehen mein trainer der das gemerkt hat lässt mich auch nicht mehr länger als 2 min im KOMPLETTEN! spiel spielen. ich trau mich einfach nichts mehr und bin frustriert....ich kann nicht mehr reinziehen und körbe machen......mein trainer weiß auch keinen rat . er meint ich muss lernen an meine grenzen zu gehen..ich bin stänig frustriert über mich selbst schmore herum habe auch oft deshalb geweint und bin beim spielen irgendwie gehemmt und nicht locker.bitte ich möchte das nicht auch noch verlieren und komplett in depressionen geraten. bitte helft mir. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?