Wie als Anfänger in neues Team integrieren?

2 Antworten

Hi,

es ist immer schwer, seine eigene Leistung zu beurteilen. Frage doch einfach einmal Deinen Trainer oder eine Person Deines Vertrauens, Dich beim Spiel kritisch zu beobachten und zu raten.

Da Du relativ neu im Team bist und Dich Deine Mitspieler noch nicht kennen und nicht richtig einzuschätzen wissen, müsstest Du Dich weiterhin in Geduld üben.

Produziere Dich nicht unnötig, versuche nicht krampfhaft zu beweisen, wie gut Du bist. Trainiere einfach fleißig weiter und zeige, dass Du die wenigen Bälle, die man Dir zuschießt gut verwerten kannst. Mit der Zeit werden die Mitspieler Vertrauen zu Dir fassen und erkennen, dass man Dir unbesorgt Bälle zuspielen kann und Dich voll und ganz integrieren.

Gruß Blue

Danke für deine Antwort. Der Trainer sagte mir bereits ich soll an meiner Ausdauer und Spritzigkeit Arbeiten, aber er sieht, dass ich Überblick habe, Ballgefühl habe und meine Pässe ankommen. Er meint bis zur Rückrunde kriegen wir mich fit für die Spiele, wenn ich regelmäßig komme. Ich soll aufjedenfall weitermachen.

Ist halt nur total blöd, wenn man in Trainingsspielen das Gefühl hat, man rennt nur mit, weil man in 30 Minuten vielleicht 3 mal den Ball hat...

0
@HalloXela

Gut Ding will bekanntlich Weile haben ;-) Oder: Was lange währt,währt endlich gut ;-) Viel Erfolg!!!

0

Moin moin,

ich hoffe, dass dich deine Situation inzwischen schon etwas verbessert hat. Erst einmal freut es mich, dass du bereits das Gespräch mit deinem Trainer gesucht hast. Ansonsten ist es natürlich zu Beginn immer recht schwierig, wenn man so lange raus war. Das Vertrauen auf dem Platz wird sich nach und nach aufbauen, also das Vertrauen deiner Mitspieler in dich.

Mein Rat an dich ist, dass du dir erstmal eine gute Grundlagenausdauer aufbaust. Da du, wenn ich das richtig rechne, mitten in der laufenden Serie eingestiegen bist, wird im Bereich Grundlagenausdauer recht wenig aktuell im Mannschaftstraining passieren.

Um eine gute Grundlagenausdauer aufzubauen, kann es 4 bis 8 Wochen dauern. Das Fußballtraining hilft, jedoch wirst du aufgrund deiner fehlenden Praxis recht schnell im anaeroben Bereich trainieren.

Meine Empfehlung an dich: Nutze die Winterpause, um effektiv an deiner Grundlagenausdauer zu arbeiten - die Runde wird ja wahrscheinlich jetzt oder in den nächsten Wochen durch sein. 1-2 Wochen kannst du ruhig die Füße hochlegen, aber zwischen den Tagen sollte es dann losgehen. Varianten gibt es unzählige: Laufen, Schwimmen, Radfahren und noch viel mehr. Da du mit Ball aber wahrscheinlich noch etwas aufholen willst, kann ich dir empfehlen dich einfach auf den Sportplatz zu begeben und dir einen kleinen Ausdauerparcour Fußball aufzubauen. Wenn du keine Ideen hast, kannst du ja hier einmal vorbei schauen: http://ausdauer-fussball.de/ausdauerparcour-fussball-mit-ball-und-kopf/
Das wichtigste beim Grundlagenausdauertraining ist halt, dass du es langsam angehen lässt. Eine Einheit von mindestens 45 Minuten, die Intensität auf jeden Fall so steuern, dass du maximal 75 % deiner HFmax erreichst. Für mehr Backgrounds zum Thema Training in der Winterpause kannst du auch hier nochmal nachlesen: http://ausdauer-fussball.de/grundlagenausdauer-fussball-winterpause/

Mit der richtigen Grundlagenausdauer bist du länger technisch sauber und kannst auch beim Abschlussspiel noch glänzen.

Ansonsten wünsche ich dir natürlich alles Gute - in der Rückserie wird richtig durchgestartet =)


Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?