Wie ändert sich der Luftwiderstand beim Radfahren nach Tempo und Haltung?

1 Antwort

pooky hats schon sehr gut erklärt. Der Luftwiderstand beim Radfahren ist keine lineare Sache. Das heißt je schneller man fährt, desto höher wird der Luftwiderstand, und zwar eben nicht linear. Wie schon gesagt wurde verändert sich der Luftwiderstand im Quadrat. Um so wichtiger ist es, bei einem höheren Fahrtempo auf eine möglichst gute Sitzhaltung auf dem Rad zu achten.

Schmerzen im Fuß und Wade beim Gehen und Sport - Logensyndrom - Eure Meinung?

Liebe Community,

ich habe seit ca einem Jahr nicht nur beim Fußball, sondern auch bei einem schnellerem Tempo beim gehen, Schmerzen in der Wade aber vorallem ein Brennen in den Füßen (habe ärztlich-bestätigt Plattfuß). In dieser Woche war auch mein letzter MRT Termin, da beide Füße zum MRT sollten.

Nun Frage ich mich ob jemand von euch das kennt und mir weiterhelfen kann. Über Recherchen bin ich darauf gekommen das es wahrscheinlich das Logensyndrom sein könnte aber was meint ihr?

Bei weiteren Fragen bitte fragen (;

...zur Frage

Mit welcher Durchschnittsgeschwindigkeit wird ein Jedermannrennen beim Radsport gefahren?

Ich möchte nächstes Jahr gern mal bei so einem Jedermannrennen teilnehmen, hab aber keine Ahnung was mich da so erwartet. Ich möchte ein Streckenlänge von etwa 90 oder 100 Kilometer wählen, aber weiß nicht was da so in der Regel für ein Tempo gefahren wird? Wie schnell fahren denn die Hobbyfahrer, wenn man im ersten Drittel der Wertung landen möchte? Kann da jemand aus Erfahrung sprechen?

...zur Frage

Hat jemand eine Idee für abwechslungsreiches Tempotraining?

Ich würde heuer beim Laufen gerne etwas gezielter mein Tempo trainieren, um schneller zu werden. Ich finde reines Intervalltraining aber so stupide, dass ich mich selten dazu aufraffen kann. Hat jemand einen Tipp, wie man das abwechslungsreich und trotzdem effizient gestalten kann?

...zur Frage

Fahrradkurbel

Hallo! Ich habe mir vor kurzem mein Triathlonrad vom einemBike Fitter einstellen lassen.Nachdem ich nur Beschweden gehabt habe.Die sind jetzt verschwunden.Von Füßen einschlafen bis Sitzprobleme alles war dabei.Jetzt sind sie verschwunden.Ich hab echt wieder ein gutes Gefühl am Rad.Er empfielt mir aber eine kürzere Kurbel am Tri-Rad zu verwenden.Hab zwar eine gute Aerodynamische Haltung am Rad,aber mein Hüftwinkel passt noch nicht ganz so.ich bin 161cm groß,habe aber eher kurze Beine.Meine frage wäre:ich hab jetzt eine 172,5mm Kurbel.Empfehlen tut er mir eine 165mm Kurbel.was ändert sich daran.muß ich mehr Kräfte aufwenden,bin ich dann schneller oder langsamer bei gleicher Kraft.Bringt so ein Wechsel überhaupt etwas.Vor allem warum gibt man kleineren Leuten beim kauf nicht gleich kleinere Kurbelnaufs rad.Damke für eure Antworten.Danke

...zur Frage

Trainingsplan für Bergfahrten

Hallo Leute, habe mich breitschlagen lassen, dieses Jahr beim alljährlichen Heidelbergman Ende Juli als Staffelmitglied (Radfahren) mitzumachen. D.h. 38km Radfahren in höchstens zwei Stunden - davon jedoch ca. 32km nur bergauf. Brauche also Tipps, was ich am besten trainieren soll: Lange Fahrten für die Grundlagenausdauer oder eher kürzere Fahrten an der Grenze des anaeroben Bereichs (mit Dauer/Pulsangabe). Alle Trainingspläne, die ich bisher gesehen habe, sind nur geeignet für richtige Touren (> 150km). Wenn jemand eine Antwort weiß, bitte vor allem auf Ergometertraining konzentrieren - bei dem Wetter lohnt es sich noch nicht, auf´s Fahrrad zu steigen... DANKESCHÖN im Voraus

...zur Frage

Wann genau gibt es beim Snooker einen Free-ball?

Kennt sich hier jemand damit aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?