Wichtigster Tipp für einen Golfanfänger?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als sehr simpel und einfach den Ball beim Treffmoment auch wirklich anzuschauen - denn dass gewährleistet, dass ich lang genug mit dem Kopf hinter dem Ball zu bleiben und ca. 30 cm gerade durchzugehen und auch am Anfang ohne Kraft zu spielen, damit man den Bewegungsablauf besser spuert Es gibt natuerlich noch viele andere Dinge. Wie zB. sich richtig aufzudrehen usw. Viel Spass beim Ueben, denn es ist nicht leicht.lg. Gundula

Eine passende Ausrüstung, viel Zeit auf der Range mit einer passenden Technik und Korrekturen (von Pro, Freunden oder erfahrenen Spielern etc...) und vor allem viel Geduld. Es klappt nicht alles am Anfang, deshalb dran bleiben und nicht so schnell die Lust verlieren. Bis man auf der Runde Erfolge hat, geht schon mal einige Zeit und viel Bälle verloren... ^^

Mir hat es geholfen, das "verbissene" schnell abzulegen... Klar; wenn man mehr Erfolge verzeichnet (was am Anfang schnell passiert), hat man auch mehr Spaß. Und exakt das ist es....egal welches Equipment, egal ob noch vieles daneben geht....Spaß haben ist angesagt. Laufen hat auch noch niemand in "einer Saison" gelernt ;o) ..erinnert euch mal an eure "Windelzeiten" zurück ;o)

Was möchtest Du wissen?