Wesentliche Vorteile vom Brustgurt bei Climbing mit Rucksack ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Brustgurt wird kaum noch empfohlen.

Ausnahmen:

  • Kinder und Übergewichtige, die noch keine Taille oder keine Taille mehr haben.

  • Klettern im Vorstieg mit schwerem Rucksack bei möglichen weiten Stürzen.

  • evtl. Klettersteig (Hier überwiegt das Risiko eines Wirbelsäulenbruchs ohne Brustgurt dem Risiko des Schleudertraumas mit Brustgurt) wobei Stürze auf Klettersteigen fast immer mit schwersten Verletzungen verbunden sind

  • Leute mit geschädigtem Halteapparat im Vorstieg, wobei die Frage ist ob die überhaupt vorsteigen sollten

Auf jeden Fall ist ein Helm zu verwenden, der auch die Stirn schützt. Insbesondere bei kurzen Stürzen ist ein Anschlagen mit dem Kopf fast unvermeidlich.

    -

Es kommt noch hinzu dass man durch einen Brustgut nicht Kopfvoraus fliegt im Falle eines Abstruzes und somit die schweren Kopfverletzungen ausbleiben. Mehr kann ich zu TomSellecks Antwort auch nicht anfügen!!Aber ist denke ich ein wichtiger Punkt!

Was möchtest Du wissen?