Werden bei 90 Minuten Ausdauerschwimmen (Freistil) mehr Muskeln aufgebaut als beim Krafttraining)

3 Antworten

Hallo! Ich finde Quirin hat schon gut dargestellt, dass es von Schwimmer zu Schwimmer unterschiedlich ist und das es eben bis zu einem bestimmten Punkt geht. Wie eine Bodybuilderin wirst Du sicher dadurch nicht aussehen, aber gerade wenn Du als ehemalige Schwimmerin Freistil schwimmst machst Du sicher viel gutes für Deine Muskeln. Meine Schultern/Oberarme sehen nur vom Schwimmen so aus als würde ich ins Fitnessstudio gehen (denken alle, war aber noch nie da). Und Bauch-und serh viele Beinmuskeln habe ich auch bekommen. (Ich schwimme viel)

Ich würde aber evtl. jedes Mal ein paar andere Bahnen einlegen, besonders auch mit oder ohne Brett strampeln in Bauch und Rückenlage und mal Rückenschwimmen und ein paar Bahnen Brust. Bei mir hat das "Stramplen" ganz andere Beinmuskeln gefordert als nur Schwimmen.

Wie oft schwimmst Du denn die 3 km? Einmal die Woche ist sicher schon gut, aber wenn Du das 3 mal machst hast Du sicher viel für die Muskelerhaltung getan (und für viele verschiedene Muskeln)und sicher auch fürs Abnehmen.

Und herzlichen Glückwunsch zur Gewichtsabnahme! Toll!

Marlene

Hallo Melanie, Muskeln baut man hauptsächlich mit Krafttraining auf. Schwimmen ist ein Ausdauersport und nicht zum Kraft-/Muskelaufbau. Ideal ist es beides zu trainieren, sowohl die Ausdauer (Schwimmen) als auch die Kraft (Krafttraining). Damit erzielst du auch die besten Effekte, was das Abnehmen und Straffen anbelangt. Ich würde dir empfehlen zusätzlich zum Schwimmen noch ein Ganzkörpertraining ein zu bauen. Gutes Gelingen!

Schwimmen ist sicher nicht so speziell und intensiv, wie ein Krafttraining. Außerdem kommt es auch immer auf das "muskuläre Ausgangsniveau" an. Je nach der Konstitution deiner kraulspezifischen Muskulatur kannst du beim Kraulen sicherlich bis zu einem gewissen Niveau an Muskelmasse aufbauen. Aber sicher nicht so viel wie durch ein spezielles Krafttraining. Ich würde auch, wie es Dorle schon empfiehlt, beides parallel machen. Beim Schwimmen baut man automatisch auch eine gute Rumpfmuskulatur an Bauch und Rücken auf. Der Effekt des Schwimmens für einen allgemeinen Muskelaufbau ist deshalb nicht zu unterschätzen. Wenn du 27 Kilo abgenommen hast, hat der Körper sicherlich auch an Muskelmasse abgebaut, ganz einfach aus dem Grund, weil der Körper die Muskeln auch nicht mehr so braucht um das vorherige Körpergewicht zu bewegen. Prozentual gesehen, wird aber letztendlich mehr an Fett abgebaut als an Muskelmasse. Wenn du fleißig beim Schwimmen bleibst, brauchst du dir sicher keine Sorgen machen, dass du zuviel an Muskelmasse verlierst, da ich bisher nur gut gebaute Schwimmer gesehen habe ;-) Viel Spaß beim Training!

Frage zu Muskelkater

Beim Muskelkater reißt "viel"/mehr als gewöhnlich vom Muskel. Beim Krafttraining reißen auch Stränge vom Muskel. Deshalb baut der Körper auch mehr Muskeln auf, als gerissen sind, stimmt das?

Ist es dann gut beim Fitnesstraining auf Muskelkater zu trainieren, solange einen das nicht stört? Im Forum hab ich auch was von verminderter Qualität der Muskeln gehört. Könnt ihr mir dazu etwas sagen? Danke schon mal.

...zur Frage

Ausdauersport = Muskelabbau ???

Hallo, Ich bin Radsportler und konnte den ganzen Winter über nur auf der Rolle fahren und hab dann nebenbei noch mit Kraftrtraining angefangen. Dies will ich jetzt beibehalten da es mir viel Spaß macht und man schon gute erfolge sieht. Ich hab jedoch gelesen das zuviel Cardio dazu führt dass man Muskelmasse verliert. Da ich im Winter nur etwas länger als eine Stunde auf der Rolle Gefahren bin, hab ich nicht zu lange Cardio gemacht. Denn ich hab gehört das man nach 60-70min Cardio Muskeln verliert. Jetzt wo ich wieder draußen fahren Kann fahre ich über 2 Stunden. Kann ich meine musklen jetzt überhaupt noch behalten und lohnt sich das Krafttraining dann noch? Und wie kann ich eine möglichen Muskelabbau verhindern?? Danke an alle die Antworten :)

...zur Frage

muskelkater durch schwimmen (vorallem in den Armen) - wer hat tips dagegen?

ich schwimme schon sehr lange, hab die technik drauf, ab 1.1 wollte ich das aber ein bisschen mehr sportmäßig machen. für muskeln und figur halt. doch wenn ich nun 60 bis 90 minuten schwimme, habe ich muskelkater wenn ich das 2 oder 3 tage hintereinander mache. wieso? ich schwimm mich immer erstmal langsam warm, nach 250 metern fange ich dann richtig an. und lange pausen im wasser, wo die muskeln "kalt" werden mache ich auch nicht. oder leigt das daran dass ich untrainiert sei?

...zur Frage

5km in unter 25 minuten laufen?

Nabend zusammen, ich hab in 2 Wochen (23.9) meine praktische Laufprüfung und wollte in unter 25 minuten diese 5km bewältigen. ZZ laufe ich diese aber in 26-27 minuten was heißt das ich mich im 3er Bereich befinde, wollte jedoch im 24-25 Bereich sein.

Kann mir wer einen Tipp, evtl auch einen Trainingsplan erstellen, der mich eventuell in 2 Wochen aufpeppen könnte..

ich geh übrigens 3 mal die woche mcfit mache dort krafttraining + 20min laufband sowie, 3 mal die woche boxtraining wo intensiv ausdauertraining gemacht wird.

ich bedanke mich schon mal im voraus

...zur Frage

wie baut man besser muskeln auf

ich hätte da mal eine frage zu krafttraining und die wäre, wie baut man besser muskeln auf z.b. 4 sätze 12 wdh und immer das gleiche gewicht oder beim 1. satz 15 wdh weniger gewicht, 2. satz 12 wdh etwas mehr gewicht, 3. satz 10 wdh wieder etwas mehr gewicht und der letzte satz mit 8 wdh und max. gewicht. Ich kann mich nicht so gut ausdrücken also was ist besser wenn man 4 sätze macht und beim jeden satz immer das gleiche gewicht nimmt oder bei jedem nächsten satz weniger wdh aber mehr gewicht ?

...zur Frage

Trainingsplan so in Ordnung? Fettabbau/Muskelaufbau

Hallo,

ich hab da eine Frage an die Experten unter euch :o) Bin weiblich und möchte abnehmen und dazu Muskeln aufbauen. Ich trainiere in nem Fitnessstudio. Habe mir meinen Trainingsplan nun wie folgt aufgeteilt,da ich Muskelaufbautraining und Ausdauertraining nicht mehr auf einen Tag legen, sondern mich jeweils immer nur auf eine der beiden Dinge konzentrieren möchte.

Montags - Krafttraining (Ganzkörper ca. 60 - 90 min.)

Dienstags - Frei

Mittwochs - Ausdauer (1 Stunde Crosstrainer)

Donnerstags - Frei

Freitags - Krafttraining (Ganzkörper ca. 60 - 90 min.)

Samstags - Ausdauer (1 Stunde Crosstrainer)

Sonntags - Frei

Was haltet ihr davon? Die 2 x Krafttraining liegen zwar 3 Tage auseinander aber dafür trainiere ich an den Tagen jeweils intensiv den ganzen Körper. Meint ihr,das reicht?

Liebe Grüße und danke,

Butterkeks

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?