Wer kann in kurzen Worten die "alte" und "neue"Brustschwimmtechnik erklären?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bis mitte der 80ziger Jahren war es verboten den Kopf ganz unter Wasser zu nehmen und man durfte auch die Hände nicht über Wasser führen. Das hat sich heute verändert. Heute muss der Kopf nur während eines Zyklus einmal die Wasseroberfläche durchbrechen. Auch die Hände dürfen über Wasser nach vorne gebracht werden, wobei nur noch der Ellbogen unter Wasser sein muss. Die Regeländerungen führten zu einer neuen Wettkampftechnik, während die veraltete Technik, die Gleitzugtechnik genannt wird, fast völlig verschwand.

Was möchtest Du wissen?