Wer hat gute Tipps für die Schulung von Zweikampf beim Fußball ?

3 Antworten

wenn du 1:1 trainieren lassen willst, dann immer mit torabschluss, am besten auf ein kleines feld mit großen toren...du hast einfach einen größeren anreiz und der spieler der den ballverlust hatte muss sofort nachsetzen wenn er das tor verhindern will, das ist anders wenn du 1:1 auf ballhalten spielst...damit erübrigt sich auch die frage ob du auch angreifer verteidigen lassen sollst, da im 1:1 in diesem fall alle beide positionen einnehmen, was auch sinnvoll ist, da der angreifer die erste einheit der verteidigung ist und auch über ein gutes defensives 1:1 verfügen sollte...einheiten kurz halten 45-60 sekunden etwa, dass du ne ordentliche intensität hinbekommst, aber niemanden überlastest...sonst kannst du es auch mit zonen spielen, aber meiner meinung nach sollte immer ein ziel dabei sein, entweder abschluss oder aus einer zone kommen, wobei der abschluss einfach mehr anreiz hat.

Beides ist wichtig. Auf der einen Seite ist es intressant zu sehen wie sich die Spieler anstellen wenn von ihnen gefordert wird, den Ball im 1:1 so lange wie möglich zu halten, also nicht zu verlieren, auf der anderen Seite sind die Raumübergreifenden Zweikämpfe wichtig, also wenn ein Angreifer in den Zonen der 4er Kette angreift und der Angreifer übernommen oder übergeben werden soll/muss. Ja, es ist auch sinnvoll Angreifer verteidigen zu lassen, denn dann bekommen sie ein bessere Gespürt wie sich Verteidiger verhalten können und können das dann mit in ihr Angriffspiel einbauen!

Der Begriff Zweikampf wird oft mit der 1 zu 1 Situation gleichgesetzt. Dies ist jedoch nicht das gleiche, da eine 1 zu 1 Situation vom Ballführenden gemeistert werden kann, ohne überhaupt Zweikampftechniken (Fighter Skills) anzuwenden zu müssen, z.B. bei perfekten Finten oder überraschenden Richtungswechseln (Styler Skills). Zu einem Zweikampf in der 1 zu 1 Situation kommt es, wenn der Ballführende sich mit Körpereinsatz gegen den Gegenspieler wehren muss, um den Ball zu sichern (Offense Fighter Skills).

Beim Training solltest du dir also überlegen, ob du Styler-Fighter oder Fighter-Fighter trainieren möchtest. Zum Erlernen der Styler Skills kann ich dir das Buch FUSSBALL TRIX empfehlen (www.streetspot.net/fussballtricks). Die 1 zu 1 Situtaion würde ich immer mit Torabschluss trainieren, da so ein Situationsbezug da ist und sich die Orientierungsfähigkeit der Spieler schulen lässt.

Fußballschuhe = Schweißfüße?

Ich würd mir gern ein paar Fußballschuhe kaufen. Ich selbst spiele nicht aktiv, aber fänd Hallenschuhe fürs Fitness-Studio ganz cool. Neulich hab ich jemanden gefragt, welche Schuhe er mir empfehlen kann und wie es mit der Atmungsaktivität aussieht.

Daraufhin meinte er, dass Fußballschuhe generell wenig atmungsaktiv seien und dass Schweißfüße und stinkende Schuhe auf jeden Fall dazugehören. Deshalb wollte ich mal eine Umfrage starten, was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Wieder mit Fußball anfangen ?

Hi,

als ich hab seit der C-Jugend kein Fußball mehr gespielt. Natürlich in freizeit schon mal aber ansonsten kaum. Ich war damals total schlank und mir hat das Training nichts ausgemacht. Letztens fragte mich ein Kumpel ob ich wieder bei ihnen im Team anfangen möchte. Die hätten enormen Spielermangel. Ich überlegte kurz und sagte ihm das ich ich ihm Bescheid geben würde.

Ich bin mittlerweile 24 Jahre alt, 1,86 Groß und wiege zurzeit 121,8 KG nachdem ich aber bereits gute 15 KG abgenommen habe.

Meine Frage ist nun diese

Würdet ihr mit diesem Gewicht wieder anfangen Fußball zu spielen ? Ich war damals in der Jugend Torwart und würde jetzt gerne im Feld spielen. Spielerrich ist das kein Problem hatte damals unter anderem in der Schulmannnschaft Libero gespielt.

Würdet ihr ins Tor gehen ? Oder lieber lieber länger warten bis ihr mehr abgenonnen hättet und würdet dann ins Feld gehen ? Oder gar kein Fußball ?

Ich weiß halt nicht ob ich mit diesen körperlichen Ausmaßen derzeit Fußball spielen sollte.

Gruß debelzniggl

...zur Frage

Effektiver Trainingsplan für Fussballer ?

Hallo,

bin 14 Jahre alt und versuche meinen Körper speziell meinen Oberkörper ein wenig muskulöser zu bekommen, um ganz einfach als Fussballer im Zweikampf noch besser mithalten zu können (auch gegen körperlich größere Spieler).

Dazu arbeite ich mit dem Deuserband und den Übungen die auf der Packung mit angegeben sind. Hier mein Trainingsplan:

Unter der Woche (mindestens 1 Tag Pause zwischen Trainingstagen, immer nur 1 Übung die für jede Muskelgruppe angegeben ist, die Übungen variieren und wechseln sich ab)

z.B. Montag: - Rücken, Bauch, Schultergürtel, Brust Dienstag: Pause Mittwoch: Arme (Trizeps, Bizeps), Oberschenkel (Beinpressen, Kniebeugen) Donnerstag: Pause Freitag: Pause Samstag: Falls Spiel, Sonntag die Übungen von Montag und Mittwoch zusammen Sonntag: Falls Spiel, Samstags Übungen von Montag und Mittwoch zusammen

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Ballwurf beim Tennis-Aufschlag zu hektisch und ungenau - was kann ich tun?

Gibt es gute Übungen, um den Ball-Aufwurf beim Aufschlag zu verbessern? Mein Aufwurf ist sehr ungenau, was natürlich auch negative Auswirkungen auf den Treffpunkt beim Aufschlag hat. Nur sehr selten treffe ich den Ball genau dort, wo ich ihn treffen möchte, der Aufschlag landet meist irgendwo im Feld, aber nicht da, wo ihn haben möchte! Was kann ich tun?

...zur Frage

Gute Übungen für´s Hürdentraining?

Ich hab bald ne Prüfung über Hürdenlauf und sollte darauf noch Einiges trainieren. Es kommt auf die Technik an und nicht auf die Geschwindigkeit. Wer weiß gute Übungen, damit meine Technik besser aussieht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?