Wer hat Erfahrungen mit einem Läuferknie?

2 Antworten

Ich hatte auch lange Zeit Probleme mit diesem Syndrom. Es gibt unterschiedliche Ursachen dafür. Zum einen kann es sich um eine Überlastung halten. Hast du deine Umfänge erhöht oder bist du viel bergab gelaufen?

Weitere Ursachen können Beinlängendifferenzen, Genu varum, Pronation des Fußes oder eine übermäßige Spannung des Tractus iliotibiales (ITB) sein.

Mir hat die Behandlung mit der Blackroll sehr gut geholfen. Am Anfang ist es zwar sehr schwerzhaft, doch bereits nach 2 Wochen habe ich eine deutliche Verbesserung gespürt. Da ich zu Beginn der Schmerzen weiterhin versucht habe zu trainieren, hat sich das ganze bei mir ziemlich in die Länge gezogen. Ich denke mit einer guten Therapie kannst du nach 4 Wochen wieder fit sein. Noch effektiver als die Blackroll ist FDM aus der Osteopathie. Dazu brauchst du aber einen Physiotherapeuten oder Osteopathen, der dies beherrscht. Und es ist sehr schmerzhaft.

Habe nun nach langer Suche auf eine Faszienrolle und Kinesiotape zurückgegriffen und kann das nur empfehlen! Schmerzen sind fast weg.

Seitenbandriss/Einblutung - kann Knie nicht mehr beugen

Hallo,

ich hatte vor über 3 Wochen bei einem Sportunfall das Knie verletzt. Beim MRT stellte sich heraus, dass das Seitenband fast komplett gerissen war, sonst aber keine Schädigung vorlag (Knochen, Meniskus usw. ok). Es soll wohl auch relativ viel eingeblutet sein. Mein Chirurg hat mir daraufhin Schiene und Schonung verordnet, woran ich mich auch halte. Allerdings merke ich keine Verbesserung im Knie. Stattdessen habe ich immer stärkere Schmerzen beim Laufen und kann das Knie jetzt nur noch minimal beugen (vielleicht 10 - 20°), danach bekomme ich extreme Schmerzen - am Anfang ging das alles noch, trotz des Seitenbandrisses. Damals konnte ich das Knie zwar nur ganz langsam beugen, aber theoretisch konnte es jede Beugestellung einnehmen und wenn ich mich dann nicht mehr bewegt habe, haben die Schmerzen in jeder Position nachgelassen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, ob das noch zum "normalen" Symptomspektrum gehört? Oder liegt es an der Einblutung? Ich habe in ein paar Wochen wieder einen Arzttermin und teile euch dann gerne mit, wie es ausgegangen ist. Bis dahin freue ich mich aber über alle Erfahrungen, die ich mit euch austauschen kann!

Viele Grüße, sajaja

...zur Frage

Erfahrungen mit beginn von Fussballspielen nach Kreuzbandriss?

Hallo zusammen, ich habe mal ne Frage bezgl. Fussballspielen nach Kreuzband OP. Ich hatte am 16.5.2010 mein Kreuzband ohne Fremdeinwirkung beim Fussballspielen gerissen. Operiert wurde ich am 17.August 2010. Seit dieser Woche habe ich das Fussballtraining nach der Physiotherapie wieder aufgenommen. Während dem spielen auf dem Platz habe ich keine Schmerzen, mein Knie fühlt sich stabil an. Am Tag danach fühlt sich das Knie erschöpft an, wenn ich das Bein durchstrecke empfinde ich einen "Schmerz", es ist so als hätte ich fast dauern einen "Druck" auf dem Knie. Ist aber nicht so als könnte ich nicht mehr laufen
Zu meiner Frage, hab Ihr noch etwas gespürt bzw. gemerkt als Ihr wieder mit Fussball begonnen habt? Sind meine "Schmerzen" normal? Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Beginn von Fussballspielen in den ersten paar Wochen? Besten Dank im Voraus

...zur Frage

Innenbandriss im Knie?

Hallo Leute, habe mir letzte Woche Sonntag beim Fussball Spielen bei einer Aktion das Knie verdreht, dennoch die restlichen 20min zu ende gespielt.

am nächsten Morgen waren die Schmerzen so stark dass ich zum Arzt bin. Diagnose nur durch Abtasten und Röntgen: Innenbandriss. Nun soll ich 6 Wochen eine Knie Orthese durchgehend Tag und Nacht tragen. Jetzt war ich heute morgen zur Nachuntersuchung wieder dort und beim Abtasten und rumbiegen waren keine schmerzen mehr da ich soll dennoch sicherheitshalber 6 Wochen die Orthese tragen. Ist das üblich, dass ich keine Schmerzen mehr habe oder kann es sein, dass mein Innenband vielleicht nur gezerrt war? weil ich mir nicht vorstellen kann, dass das Band komplett gerissen sein soll.

Danke schon mal hoffe jemand hat Erfahrungen mit der Verletzung gehabt.

...zur Frage

2 Monate nach Kreuzband-OP (immernoch) große Schmerzen?!

Hey, ich habe mir im März beim Fußball spielen mein Kreuzband gerissen und mein Innenband angerissen. Anfang Juni wurde ich operiert, habe dort dann auch erfahren, dass mein Meniskus zum Glück nicht mitgerissen ist, sondern nur gequetscht wurde. Die ersten 6-7 Wochen hatte ich eigentlich kaum Schmerzen und dann hat mein Knie aber angefangen von Tag zu Tag mehr weh zu tun. Ich habe dann meine Physiotherapeutin gefragt, an was das liegen könnte und sie meinte nur, dass ich mein Knie wahrscheinlich zu viel oder zu lange belastet habe. In den letzten 2 Wochen bin ich deswegen nicht mehr so viel gelaufen und habe probiert auch nicht allzulange Zeit zu stehen, aber die Schmerzen im Knie sind trotzdem nicht weggegangen. Weiß jemand von euch evtl,ob das denn normal ist? Also die Schmerzen sind wirklich IM Knie drin. Habe mir mittlerweile auch schon Gedanken gemacht, ob mein Meniskus wirklich nur gequetscht war oder doch gerissen(kann soetwas bei einer VKB-OP unbemerkt bleiben?). Und kann es sein, dass ich mein Kreuzband etc. (eben alles,was so im Knie ist) spüren kann? Oder bilde ich mir das nur ein? Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet und/oder eure eigenen Erfahrungen mit mir teilen könntet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?