Wer beschreibt mir die "Auslage" im Rudern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo aladin :)

In der Auslage, auch Vorlage genannt, am Beginn des Zuges, stehen die Unterschenken senkrecht zum Wasser, indem man mit dem Rollsitz nach vorne rollt. Der Oberkörper ist leicht nach vorne gebeugt, sollte aber nicht auf den Oberschenkeln aufliegen. Deine Arme, sollten so weit wie möglich nach vorne gestreckt sein, um eine große Schlagweite zu erzielen. Die Blätter der Skulls sind orthogonal zur Wasseroberfläche aufgedreht, die Blattunterkante befindet sich nicht mehr als 5 cm über der Wasseroberfläche. Am Ende der Rollbewegung werden die Ruderblätter in das Wasser eingetaucht (gesetzt).

Hoffe könnte dir alles damit erklären.

Auf der folgenden Seite, kannst du noch einmal die gesamte Rudertechnik nachlesen.

http://www.ruderverein-senden.de/technik.html

Viel Erfolg.

LG Rowingmaster

Was möchtest Du wissen?