Wenn Wandern ein Fettkiller wie Joggen ist, würdet ihr auf das Laufen verzichten?

3 Antworten

Hi Hansen, wo immer du das gelesen hast, es ist auf jeden Fall schwammig. Was sind "leichte Wanderungen"? Also mal so ein Stündchen durch den Wald schlendern verbrennt nicht wirklich viel Fett. Andererseits verbrennt Laufen im Höchsttempo auch kein Fett, sondern erstmal Kohlenhydrate und erst dann Fett, hinterlässt Laktat im Muskel und hat keinen positiven Effekt auf die Fettverbrennung. Eine Bergtour mit 1000 Höhenmeter und mehr, ca. 3 Stunden Anstieg und entsprechendem Rückweg ist ein gutes Training für die Fettverbrennung, und mit Stöcken auch gelenkschonender als Joggen. Aber wer hat schon jeden Tag so viel Zeit? Beim Joggen reicht 1 Stunde voll und ganz aus, wohlgemerkt in gemäßigtem Tempo. Ich empfehle eine gesunde Mischung, so wie es Spaß macht und auch vom Wetter her passt. Irgendwelchen Phantomen zwecks Abnehmen nachzujagen bringt sowieso nichts, da hilft nur dauerhaftes Ausdauertraining.

Hi Hansen, ich schließe mich Airwillon an. Fettverbrennung ist immer ein Problemthema, denn häufig versteht man etwas falsches darunter und es hängt immer von mehreren Faktoren ab wieviel man verbrennt. Aber zu deiner Frage, definitiv nein, ich würde nie auf das Joggen verzichten. Für mich sind das unterschiedliche Bewegungsabläufe, das wäre ja so, wie wenn ich Mountainbiken mit Rennradfahren vergleichen würde. Beides zu seiner Zeit, das ist für mich richtig ;-)

Die Begriffe Fettverbrennung und Fettkiller werden in den Medien oft falsch dargestellt(überbewertet).Richtig ist,das z.B.beim Bergwandern der Energiebedarf sehr hoch sein soll(Wer in den Bergen wohnt, weiß dann was er täglich machen kann,es nützt uns aber wenig nur im Urlaub 14Tage zu wandern),beim langsamen Wandern im Flachen werden immer noch weniger Kalorien als beim Joggen verbraucht außerdem steigern sich Jogger oft bis zum Langsteckenläufer/Marathoni/Triathlet.Auch der Spass kommt oft nur beim Laufen.Wer aber die Zeit und Lust hat oft und lange zu wandern und dann noch in einer herrlichen Gegend wohnt macht dabei nichts verkehrt!Eines müssen aber Wanderer und Jogger machen sonst bleibt die Fettverbrennung(die übrigens 24Stunden laufen soll)wirkungslos.ihre Ernährung einschränken!

Was haltet Ihr von Barfuß- Wandern?

Wird ja viell. ein neuer Trend... wie denkt Ihr darüber?

...zur Frage

Angst vor Herzmuskelentzündung oder Überbelastung?

Hallo, bin 34 und sehr trainiert und mache prinzipiell jeden Tag Sport. War vorgestern ganz entspannt joggen, als ich auf der Rückrunde plötzlich aus den Nichts an der Pulsuhr den Puls hochgehen, Stück für Stück bis er auf 180 war. Bin dann stehen geblieben, weil mir komisch wurde. So nach und nach ging der Puls dann runter.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine Angststörung habe und ähnliche Dinge schon vor 4 Jahren in Form von Panikattacken aufgetreten sind. Der Sport hat mir eigentlich bewiesen, dass ich gesund bin. Eben deswegen bin ich zu Hause nach dem Lauf noch mal aufs Ergometer und bin bis Puls 160 gefahren – alles OK, keine "Aussetzer".

War dann gestern noch mal auf meinen Trainer. 15 Minuten bis 120 Watt war alles OK, dann ging der Puls wieder ein gutes Stück nach oben und blieb dann irgendwo um die 140. Auch hier keine Schmerzen, Luftnot o.ä. – einfach nur ein zu hoher Puls für die Wattzahl. Als ich dann 160 und 180 Watt probiert habe, ging der Puls komischerweise nicht mehr extrem viel höher – war also prinzipiell nicht viel anders wie immer. Auch hier keine körperlichen Probleme.

Heute habe ich leichten Muskelkater in den Oberschenkeln, war aber gestern zuvor noch ein gutes Stück zu Fuß unterwegs - vielleicht war das insgesamt zu viel. Ich habe natürlich tierisch Angst, dess es eine Herzmuskelentzündung sein könnte, weil ich vor ca. 4 Wochen eine Mandelentzündung hatte, die aber extra komplett auskuriert habe, eben weil man das ja weiß.

Komischerweise war mein Leistungslevel bis vor 2 Tagen noch überraschend gut für mich bzw. ist kontinuierlich angestiegen. Vielleicht auch Übertraining oder generell Überbelastung? Bin gerade echt verwirrt und habe etwas Angst. Weitere Symptome, bis auf den Puls bzw. heute leichter Muskelkater habe ich keine.

Bin für alle Tipps dankbar!

...zur Frage

Würdet ihr es Normal finden, wenn ein Mann ohne Oberteil joggt?

Eher in Parks oder im Wald, wenn euch dort einer entgegenkommt. davon ausgegangen er ist trainiert. hat nur Turnschuhe und Hose an. Ich habe zumindest schon Frauen einfach nur im Sport-Bh joggen sehen und Sport-bh bei Frauen ist ja von der Freizügigkeit her vergleichbar mit oben ohne bei Männern, aber es ist trotzdem weniger Stoff und ein Sport-bh ist eben doch ein oberteil, deswegen würde ich es unnormal finden weil man dann keins an hat. Ich finde aber dass es nicht als unnormal empfunden werden sollte.

...zur Frage

ZEC+ CUT & BURN Kapseln?

Hallo!

Ich habe mir die ZEC+ FETTVERBRENNUNG KAPSELN | FATBURNER FB CUT & BURN Kapseln gekauft. Meine Ernährung habe ich schon umgestellt, esse gesünder. Ich habe sogar mit dem Joggen abgefangen. Nun wollte ich also diese Kapseln nehmen, hab mir blöderweise meinen Zeh so doll gestossen dass ich momentan auf's joggen verzichten muss. Lohn es sich jetzt trotzdem die Kapseln zu nehmen oder erziele ich ohne Sport keinen Erfolg?

...zur Frage

Geht ihr lieber bei warmen oder bei kaltem Wetter zum Joggen?

Wäre mal interessant finde ich!! Wie das hier so verteilt ist..

...zur Frage

Wie sollte ein Intervalltraining für einen 4000m Lauf gestaltet sein?

Hallo,

die Frage sagt ja eigentlich schon alles.Hab in2.5 Monaten einen 4000m Lauf und würde gerne eure Meinung einholen was ihr mir für ein Intervalltreaining vorschalgen würdet und wie oft die Woche dies wiederjholen sollte neben den 4000m Läufen und normales Joggen?

Vielen Dank für eure Antworten!!

Nico

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?