Wenn man nicht "dicker" wird, hat man dann auch Probleme beim Muskelaufbau?

4 Antworten

Schwer zu sagen...wie trainierst du denn momentan? Also ich nehme durch meine Schilddrüse etc. auch nicht wirklich viel zu...selbst wenn ich es oft übertreibe. Aber ich mache seit längerem schon viel Sport und habe auch schon gut Muskeln aufbauen können. Denke daher nicht, dass es so gravierende Einschränkungen bei dir haben würde. Du solltest einfach auf eine gute und eiweißreiche Ernährung achten.

Hi,

um Deine Frage bzgl. des Muskelaufbaus beantworten zu können, müssen wir wissen, wie Dein Training zur Zeit aussieht. Zuletzt hast Du noch mit Therabändern, Farbe blau, gearbeitet. Damit lässt sich zwar eine gewisse Grundkraft antrainieren und halten, doch Muskelaufbau wirst Du damit nur schwerlich erzielen können.

Gruß Blue

Im Prinzip nein aber auch Ja. Wichtig ist, das Fett und Muskel zwei unterschiedliche Gewebearten sind.

Aber, wenn du schwer an Fett zunimmst, wirst du auch schwer an Muskeln zunehmen, das es wohl an einen schnellen Stoffwechsel liegt, heißt du wirst schnell verbrennen. Was sich einige wünschen, ist für eine der Albtraum leider.

Wichtig ist, das du dein Training schön durchziehst, nicht mehr als 10 Wiederholungen machen. Immer versuchen 200-300Kalorien mehr zu essen, also schön Kohlenhydrate reinschaufeln, aber achte das die Kohlenhydrate so gut wie möglich von Zucker isoliert sind!

Du wirst Zeit brauchen, aber geduld ist eh das A und O beim Muskelnaufbauen!

Was möchtest Du wissen?