wenn man gut trainierte oberschenkelmuskel hat kann man schneller sprinten oder rennen?

1 Antwort

Nein, große Oberschenkelmuskeln reichen nicht, um schnell zu sein. Das Laufen an sich benötigt viel mehr. Die Technik ist wichtig, denn die "dicken" Muskeln sorgen nur dafür, dass deine Füße weiter auseinander stehen und du "anders" läufst, als jemand, der eher dünnere Beine hat. Außerdem musst du dich zwischen "lange laufen" und "kurze Sprints" entscheiden. Für die einen brauchst du Muskeln, denen du lange Strecken abverlangst, die anderen taugen für den schnellen Schub (du trainierst verschiedene Muskelgruppen), aber nicht für mehr. Sieh dir mal einige Sportler an. Die Marathonläufer haben z.B. meist eher schlanke Beine (=Ausdauer), denn es ist tatsächlich so, dass Muskeln mehr wiegen als Fett. "Dicke" Oberschenkel bedeuten also in erster Linie, dass die Beine schwerer und unbeweglicher sind. Kleiner Scherz: Hast du schon mal einen Bodybuilder zum Wettrennen rausgefordert? Also, denk dran: Beim Laufen, egal ob kurze oder lange Strecken, schnell oder langsam, musst du mehr als nur die Beine trainieren. Auch Arme, Rücken und Bauch sind wichtig, denn die Haltung muss stimmen. Ich hoffe, dass du was mit dieser Info anfangen kannst und wünsche dir viel Spaß beim Laufen / rennen / Sprinten.

Was möchtest Du wissen?