Welches Zubehör ist essentiell fürs Bogenschießen ?

2 Antworten

hier vielleicht noch ein paar Gadgets:

nen Pfeilieher, Praktisch wenn der Pfeil schwer rauszubekommen ist, den Klicker, unabdingbar eim Recurveschießen als Auszugskontrolle, glaub mir, Stabis, sie machen den Bogen träge, so hälst du den Bogen ruhiger da durch das zusätzliche Gewicht sich deine unerwünschte Bewegungen zittern nicht so stark auswirken, Der Nockpunkt muss an der Sehne RICHTIG eingestellt sein, m besten vom Fachman machen lassen, Die Pfeilauflage, am besten darauf achten eine für mindestens 5€ zu haben, das Plastik zeugs taugt nichts, dazu noch der Button, der den Pfeil vom Bogen weghält damit er ihn nicht schleift. Man kann sich eigentlich viel extra zeugs kaufen, am besten einfach gucken was man auch wierklich braucht, alles andere ist wenn man mal Geld übrich hat.

Eigentlich braucht man nur einen Bogen (anfangs mieten!), ein paar Pfeile, einen Seitenköcher für selbige, einen Unterarmschutz (sonst könntes weh tun...), ein Ledertab als Fingerschutz, und eine Scheibe samt Ständer, evtl mit Pfeilfangnetz dahinter. Alternativ geht als Ziel auch ein fest gepresster Rundballen aus Stroh, wenn der Platz vorhanden ist, kostet ca. 10-15 €. Beim traditionellen (ich meine das intuitive Bogenschießen) werden keine Visiere, Stabilisatoren oder ähnliche Hilfsmittel benötigt.

Ach ja, und ein Bogenschießlehrer könnte auch von Vorteil sein, damit sich zu Anfang keine Fehler einschleichen, die man später nur schwer wieder korrigieren kann. Bei mir haben sich die Erfolge schon nach der ersten "Unterrichtsstunde" eingestellt. Viel Spaß und alle ins Gold!

Was möchtest Du wissen?