Welches Verhältnis wird beim Bodybuilding Oberkörper zu restlichem Körper empfohlen ?

1 Antwort

Ein richtiger Bodybuilder konzentriert sich auf seinen ganzen Körper und nicht nur auf den Oberkörper. Bei Wettkämpfen muss die Symetrie am ganzen Körper stimmen sonst kommst du Wettkampftechnisch nicht weit. In deinem Fall liegt es letztlich an dir und deinem Geschmack in wie weit du dein Beintraining integrieren möchtest, wobei bei einem Krafttraining generell schon der ganze Körper trainiert werden soll. Nicht nur wegen der Symetrie sondern auch wegen der Muskulatur die richtig angewandt deinen Wirbelsäulentrakt entlastet. von daher würde ich zumindest an einem Trainingstag auch ein Beintraining mit einbinden. Das Lauftraining stärkt dein Herz-Kreislaufsystem baut aber nicht deine Beinmuskulatur auf.

sollte man mit kopfschmerzen kraftraining machen?

sollte man mit kopfschmerzen kraftraining machen?

...zur Frage

Viel Sport und Hautpflege

Hi...hab mal ne Frage...gibt es spezielle Hautpflege für sportler? also ich schiwtze viel und mache auch viel sport, meine Haut schupt daher und neigt zu entzündungen...

jmd tipps?

Danke

...zur Frage

Bodybuilding für Frauen

Welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Herzstechen oder doch was anderes?

Hi, ich bin 17. Mache 6-7 mal die Woche Krafttraining und trainiere recht hart. (Keine Medikamente bis jetzt) Ich merke (in letzer Zeit) irgendwie Abends etwas Herzstechen (?) Wobei ich es nicht als stechen eigentlich abstempeln würde weil es tut nicht weh oder sonstiges es ist nur eine Art "merken". Es ist nur auf der linken Seite. Eventuell bilde ich es mir ein aber es ist glaube ich vorallem nach der Brusteinheit. Ich gehe auch am frühen Abend trainieren. Ich habe überlegt, da ich die Stange bis zur Brust absetze und manchmal mit etwas Schwung dort aufprallen lasse auf der Brust, das eventuell dadurch dieses Gefühl entstehen kann. Mein Ruhepuls ist 70 vielleicht auch etwas höher. Meint ihr es ist etwas mit dem Herz? Vielleicht auch mit dem Muskel? Oder irgednwie am Knochen?

Habe auch Skoliose aber nur leichte.

...zur Frage

Coffein keine Wirkung?

Hi, Habe an und an Coffein Tabletten zuhause (Coffeinium) Nehme diese vor dem Training. Bis jetzt konnte ich nie feststellen ob diese etwas gebracht haben oder nicht, aber bin davon ausgegangen. Habe auch mal 2 genommen einfach so am Tag und konnte eigentlich keine Wirkung feststellen. Am Samstag habe ich sogar mir eine tablette gegeben und mich direkt danach pennen gelegt für 3 stunden!

Wirken die nicht bei mir? Sollte ich mal 3 ausprobieren? oder anderes (Ephe)?

...zur Frage

Wie schlimm wirkt sich Passivrauchen aus?

Hey Leute,

jedes mal, wenn ich gezwungenermaßen durch meinen Vater oder sonst wo passivrauche , mach ich mir manchmal extremen Kopf darüber, wie schlimm sich das denn jetzt auf meine Leistung im Kraftsport auswirkt. Ich hab meinen Vater schon darauf hingewiesen, dass er doch nicht in der Wohnung rauchen soll oder zumindest nicht, wenn wir da sind. Er beherzigt das jetzt meistens auch, aber heute, als ich um 6 Uhr morgens im Bad war, hatte es extrem nach Zigarretenqualm gestunken, das Fenster war zwar halboffen, hat aber kaum was gebracht. Da ich aber groß musste, musst ich den Qualm erstmal über mich ergehen lassen, danach die Fensterbank leer gemacht, um endlich das Fenster komplett aufmachen zu können. Ich ärger mich jedes mal schwarz darüber, wenn ich diesen Gestank einziehen muss und mach mir sorgen, dass das meine sportliche Leistung beeinträchtigt.
Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das heute davon kam, dass ich vor dem Training eventuell zu viel gegessen hab ( 500g Magerquark mit Bananen, etwas Honig und Haferflocken) oder das Passivrauchen daran schuld war. aber das Kreuzheben und Langhantelrudern fielen mir heute extrem schwer, schwerer als sonst. Ich bekam schlechter Luft als sonst, hab ganz normal geatmet. Aber es legte sich mit der Zeit, sodass ich kurz vor Ende meiner Trainingseinheit die Übungen viel leichter ausführen konnte. Ich musste außerdem beim Kreuzheben und Rudern immer bisschen aufstoßen, mir war leicht übel und hatte etwas Völlegefühl. Ich glaube eher, es kommt vom großen Mahl davor, es lag bestimmt etwas schwer im Magen und später war es einigermaßen verdaut bestimmt und deswegen gings mir wieder etwas besser.

Aber ich frag euch nochmal, könnte auch das Passivrauchen daran Schuld sein oder dauert es viel länger, bis es einen merklichen Effekt ausübt? Ich wünschte, die Tabakkonzerne würden bankrott gehen. In meinen Augen hat kein Mensch das Rauchen nötig, es ist auch klar, dass Leute, die mit dem Rauchen anfangen, dieses aus negativen Gefühlen heraus tun. Es ist durch und durch ein selbstzerstörerisches Verhalten und sowas ist nicht gesund, weder physisch und psychisch. Genauso wie Burnout Syndrom und sonstige Sachen, es dient immer zur Stressreduktion.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?