Welches Transportsystem am Auto ist fürs MTB am besten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am schonendsten transportierst Du die Räder natürlich im Auto. Es gibt sogar für Vans oder Minibusse Halterungen, die Du am Fahrzeugboden verankern kannst (dort wo sonst herausnehmbare Sitze montiert werden), die die Vordergabel aufnehmen und die Räder aufrecht transportieren.

Wenn Du eine Anhängerkupplung hast, dann kannst Du einen entsprechenden Heckträger verwenden. Aufgrund des Namens des Marktführers werden diese oft auch als "Paulchen-Träger" bezeichnet. Diese Marke ist sehr etabliert, bietet gute Funktionen, etwa das Kippen des Trägers mit den Rädern, so dass man auch an den Kofferraum kommt, ohne die befestigten Räder abnehmen zu müssen. Außerdem haben diese in Tests meistens gut abgeschnitten, sind allerdings auch teurer.

Durch die Montage am Heck ist der Windwiderstand geringer, so dass Du eine geringere Verbrauchserhöhung hast, außerdem kannst Du auch schneller fahren, als mit einem Dachträger.

Diese bieten sich jedoch an, wenn weder der Innenraum noch eine Anhängerkupplung zur Verfügung stehen. Hier hat die Erfahrung gezeigt, dass man lieber mehr Geld in Markenprodukte ausgeben sollte, da billige Modelle aus dem Baumarkt nicht selten den Abflug machen. Ich selbst nutze Dachträger von Thule und bin sehr zufrieden.

Allerdings erhöht sich der Benzinverbrauch durch den sehr hohen Luftwiderstand beträchtlich, was aber nicht anders machbar ist.

Mit bestimmten Vorsichtsmaßnahmen ist das Transportieren auf dem Dach für die Räder selbst zumindest kein Problem.

So sollte der Bereich am Steuersatz mittels Klebeband abgedeckt werden, da sonst Feuchtigkeit, Staub und Dreck, durch den Fahrtwind beschleunigt, in die empfindlichen Lager gelangen könnten. Das gilt auch für den Bereich am Tretlager.

Räder mit Carbon-Gabeln sollten nicht mit Dachträgern transportiert werden, die mit einer Vorderradklemmung (also Transport ohne Vorderrad) ausgestattet sind. Da hier die Ausfallenden eingeklebt sind, könnte es zu Beschädigungen kommen. Daher ist hier die Verwendung eines Dachträgers ratsam, bei dem das Rad komplett ohne Ausbau des Vorderrades transportiert wird.

Um das Rad zusätzlich zu schützen, ist die Verwendung eines "Bike Defenders" ratsam, es wird wie ein Segel vor das Rad gespannt. Es ist ein Tuch, das zwischen Vorderradklemmung und Lenker gespannt wird, wodurch sich der Luftwiderstand allerdings noch ein weiteres Stück erhöht.

Wenn Du eine Anhängerkupplung hast, ist die Beste Wahl ein Fahrradträger, der dort montiert wird. Wenn man eine abklappbare Version wählt, kann sogar die Heckklappe noch geöffnet werden.

Beim Transport Auf dem Dach hast Du starke Windgeräusche, wenn Du schneller fährst, ausserdem muss man ganz schön wuchten, bis die Räder drauf sind.

Die Träger, die an der Heckklappe montiert sind, liegen am Lack auf und können diesen verkratzen.

Guten Morgen,

ich bin kein Experte, aber schaue mal hier im Forum https://www.autoteile-markt.de/forum/ - dort bekommst Du bestimmt eine Antwort auf Deine Frage und kannst dort im Shop auch gleich Dein Ersatzteil bestellen.

Ich habe dort selbst schon einiges gekauft und war immer sehr zufrieden.

Grüße

Das beste System ist nicht am , sondern im Auto . Ideal wäre ein Bus . wenn Du etwas anderes suchst , probier das System mal bei Freunden aus ( Dach oder Anhängekupplung ) .

Was möchtest Du wissen?