Welches Springseil eignet sich am besten für ein effektives Training?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man es Seilspringens mächtig ist ;-) und davon gehe ich mal aus, dann lohnen sich eigentlich drei Arten von Sprungseilen

1) das dünne normale ohne Kugellager (KWON) für sieben Euro, da muß man nämlich richtig ziehen, um damit in die Gänge zu kommen. Das wird bevorzugt um einfach mal 10 Min. durchzukeulen mit gleichmässigen Tempo, bei dem dann mehr die Beinarbeit gewechselt wird oder mal überkreuzen (Rocky lässt grüßen)!! 2) das kugelgelagerte lederseil (oder Kunststoff) ist gut für die Zeitintervalle so 8x2Min. mit allen 30 Sekunden Tempowechsel. Das Kugellager verhindert einfach eine Verkrampfung der Schultermuskulatur, denn ich will ja trainieren und mich nicht kaputt machen. 3) das kugelgelagerte Stahlseil mit etwas Gewicht in den Griffen. Betonung liegt auf etwas!!!! nicht gleich so Dinger nehmen, bei denen einem nach einer Minute die Arme abfaulen. Das hat keinen Trainingseffekt, denn das Teil legt man in die Ecke und benutzt es freiwillig nur noch einmal im Leben :-) !!

Alles in allem eine gute Kombination je nach Trainingsaufbau!!!!!! Bei wenig Geld empfehle ich das das kugelgelagerte lederseil ebenso für den Anfänger!!!

zuerst muss man sich selbst fragen, ob man schon springseilspringen kann oder nicht bzw ob man es barfuß macht, weil je nach dem würde ich unterschiedliche materialhärten nehemen generell lässt sich aber sagen, dass desso härter das material ist, desso schneller kann man es durch die luft schwingen (kommt natürlich auch noch auf die dicke an, aber die neuen sind so oder so eher dünn) sonst sollte das seil je nach den bedürfnissen gekauft werden, z.B. ein kugelgelagertes hilft bei der Geschwindikeit, allerdings muss man nicht mehr so stark die arme benutzen

Ich würde es nicht davon abhängig machen, ob du schon routiniert im springen bist oder nicht, denn das genau willst du ja trainieren!

Kauf dir gleich ein ordentliches, denn wer billig kauft, kauft zweimal... Wenn du ein gutes hast fällt es dir wesentlich leichter gleich eine ordentliche Technik zu erlernen und beizubehalten. Mit einem kugelgelagerten Seil ist es mir z.B. Leichter gefallen weniger aus dem ganzen Arm zu schwingen, sondern wirklich nur aus dem Handgelenk die Drehung zu erreichen. Außerdem springst du konstanter, verhedderst dich weniger und kannst so in der gleichen Zeit mehr springen, was auch dein Training von der Zeit her effizienter gestaltet.

Du kannst natürlich auch mit einem Leder- oder Plastikseil anfangen, die gibt es für ein paar € im Sportladen, das kann ich aber nicht empfehlen, habe das selber so gemacht. Man mogelt sich so durch, aber wirklich lange am Stück springen ist damit nicht möglich, da die Materialien anfangen zu "flattern" und nie komplett steif sind. Daher würde ich dir ein kugelgelagertes Speedrope mit Stahl- bzw. Drahtseil empfehlen.

Ich benutze ein kugelgelagertes Speedrope mit Stahlseil (Von AMRAP, vor etwa einem Jahr auf der Fibo gekauft, sehr haltbar) für mein CrossFit training, und bin sehr zufrieden.

Was möchtest Du wissen?