Welches Skimodell ist für euch der beste Ski?

5 Antworten

Allmountain Skis.

Der genaue Typ und die Länge kommt auf den Fahrer an. Freeride Skier sind dann ungeeignet, wenn auch längere präparierte Abschnitte zu bewältigen sind. Allerdings sind sie bei fettem Powder unschlagbar und weisen evtl. auch bei Sulz, Bruchharsch, etc. deutliche Vorteile auf.

Da ich wenn irgendwie möglich abseits der Piste unterwegs bin, sind Freeride-Ski für mich die besten Ski. Für lange Skitouren sind klassische Tourencarver, die noch etwas leichter und schmaler sind zu bevorzugen - aber ich denke, das war mit der Frage dann nicht gemeint.

Gibt es ein Auto mit dem man in jedem Bereich den maximalen Spaß hat? Nein. Und es gibt auch keinen Ski der überall gleich viel Spaß macht. Das ist technisch schon absolut unmöglich, deshalb wird es so einen Ski auch niemals geben. Und da jeder Fahrer sein eigenes Fahrgefühl hat gibt es selbst beim selben Skityp nicht den besten Ski. Genau so wie es auch nicht den besten Sportwagen oder den besten Geländewagen gibt. Und ein Ski der überall brauchbar (breitbandig)ist, ist einfach nur langweilig. Willst Du Spaß, brauchst Du einen Ski der genau dort stark ist, wo Du deine Vorlieben hast. Dann kannst Du auch seine Nachteile verschmerzen. http://www.carvingski.info/centix/de/skitypen.html

Habt ihr beim Skifahren immer ein Skiwachs dabei?

Nehmt ihr beim Skifahren euer Skiwachs immer mit auf die Piste, oder wachst ihr eure Ski einmal unten am Parkplatz und das muss dann den ganzen Tag reichen?

...zur Frage

Für was ist das Bürsten nach dem Wachsen von einem Snowboard oder Ski wichtig?

Also ich wachse mein Snowboard immer selber. Heißwachs!! Jetzt hab ich gehört, dass man danach sein Snowboard oder seine Ski noch bürsten müsste. Ist das sehr wichtig? Wenn ja was hat das genau für einen Effekt? Ich hab das noch nie gemacht!!

...zur Frage

Wie hart sollte ein Snowboardboot sein?

Bei Snowboardboots wird ja auch immer der Flex, die Stabilität oder die Härte mit angegeben. Was empfiehlt sich denn da so wenn man im Park auf der Piste und auch mal im Tiefschnee unterwegs ist?

...zur Frage

Tourenski - Empfehlung für Anfänger (Piste und erste Touren)

Hi Leute,

mit 35 würde ich gerne mit Skifahren und Skitouren anfangen. Da ich gerne Wandern gehe sind Skitouren sicher eine nette Beschäftigung für die Winterwochenenden. Da ich in den letzten 20 Jahren nicht mehr auf Ski gestanden bin würde ich gerne mit einem normalen Skikurs einsteigen und erst mal die Pisten runter schießen. Wenn das dann sicher klappt möchte ich erst neben der Piste, und dann immer mehr im offenen Gelände Skitouren gehen.

Jetzt stellt sich die große Frage: Welche Tourenski sind anfänger- und pistentauglich? Welche Bindung erfüllt diese Anforderungen und wie groß sollten die Ski sein?

Nachdem ich mich im www etwas informiert habe bin ich auf die K2 Backup mit der Fritschi Diamir Freeride Pro gestoßen. Was haltet ihr davon?

Jetzt ist doch bestimmt auch ein guter Zeitpunkt Auslaufmodelle günstig zu erstehen?

Danke schon mal.

...zur Frage

Kann man mit einem Rockershape beim Snowboard wirklich gut Piste fahren?

Viele Firmen bauen ja vermehrt diese Rockershapes bei den Snowboards. Man ließt immer nur, dass es gut für Tiefschnee und Jibben sei. Kann man denn mit einem Rocker auch wirklich gut auf der Piste fahren oder ist das nur was für Könner?

...zur Frage

Was besagt der Radius bei einem taillierten Ski?

Ich lese immer wieder dass ein taillierter Ski, zB ein Allmountainski, einen Radius (zB 20m) hat. Wie muss man sich diese 20 Meter vorstellen, und was besagt das? Würde mir gern noch gegen Ende der Saison einen Schnäppchen-Ski zulegen ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?