welches sind eure Lieblings-Skigebiete?

10 Antworten

In Salzburg fahr ich am liebsten in Altenmarkt-Zauchensee weil das Gelände abwechslungsreich ist und man auch leicht mal Off-Piste fahren kann. In Tirol im Zillertal, weil es ein riesiges Skigebiet (oder besser Verbindung von Skigebieten) ist und man dort alles findet was das Herz begeht und in Obergurgl, weil Obergurgl schneesicher und ein Geheimtipp ist, da steht man nie lange an en Liften an und da es ziemlich hoch liegt ist auch das Panorama sehr cool. Die Pisten sind breit und für jedes Level ist was dabei. Weiter Richtung Westen natürlich der Arlberg, weil das der absolute Hotspot in Österreich ist - für jeden Skifahrer, Fahren ohne Ende, keine Piste zweimal, anspruchsvolles Gebiete auf und abseits der Piste.

Mir ist immer am wichtigsten, dass es nicht zu flach ist, dass die LIfte modern und schnell sind, dass es nicht zu überlaufen ist, weil das nervt am Lift und auf der Piste und dass man auch neben der Piste in relativ ungefährlichem Terrain fahren kann. Dafür gibt's sicher noch einige weitere coole Skigebiete, vielleicht kann noch wer Tipps geben?

Einige Skigebiete in Tirol haben wir auf unserer Website im Detail vorgestellt: http://www.sportalpen.com/category/hot-spots/tirol-snow-card

c. von den sportalpen

Ich bin die letzten Jahre eigentlich immer nach Südtirol gefahren (Alta Badia), dieses Jahr geht es aber ausnahmsweise mal in ein vergleichsweise kleines (aber dennoch feines) Skigebiet und zwar in die Region rund um den Achensee in Tirol. Wir besuchen dort nämlich dieses Jahr Verwandte und haben uns gedacht, dass wir doch dann gleich einen kleinen Skiurlaub anhängen könnten. Genächtigt wird gottseidank nicht bei Tante und Onkel, sondern im Hotel Karwendel in Pertisau, einer der fünf Orte, von denen aus man rauf auf die Piste kann.

Was ist die nötige Menge von Nahrungsergänzungsmitteln?

Hallo,

seit einer Weile nehme ich bereits Vitamit D3, K2 und B12 zu mir ...

Meine Frage bezieht sich jetzt aber vielmehr auf Nährstoffe, die ich zu mir nehmen möchte, weil ich Ostechondrose etc. im Halswirbel diagnostiziert bekommen habe. Es geht insbesondere um diese Nährstoffe enthaltenden Mittel wie

  • Ackerschachtelhalm
  • Glucosamin
  • Chondroitin
  • Kollagen

Mal angenommen, ich würde über die normale Nahrungszufuhr nichts von den darin enthaltenen Nährstoffen aufnehmen (allerdings bin ich kein Vegetarier):

1) Kostenfrage/Gesundheitsfrage: Wieviel von diesen Stoffen braucht jemand, der 85 kg wiegt, 193 cm groß ist und 3/Woche a 2-3 Std. Badminton bzw. Speedminton spielt?

2) Gesundheitsfrage: Gibt es bei Überdosierung ein Problem (Ablagerung etc.) oder werden diese Stoffe bei Deckung des Bedarfs einfach ausgeschieden? 

Ich habe gerade Tabletten, die pro Tageszufuhr folgende Mengen unter anderem folgender Stoffe enthalten:

  • Glucosamine: 1000mg
  • Chondroitin: 900mg
  • Kollagen: 1200mg

Danke für eure Antworten im Voraus.

...zur Frage

Wie wärmt ihr euch am liebsten auf im Fitnessstudio?

Würde mich mal interessieren, wie ihr euch am liebsten aufwärmt im Fitnessstudio? Laufband, Fahrrad oder was?

...zur Frage

Warum hilft Bewegung gegen Muskelkater?

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren, warum Bewegung für den Muskelkater gut ist. Es sind doch eigentlich Mikroverletzungen, die müssten doch eher ruhig gestellt werden, oder?

...zur Frage

Wo ist die Kreuzbandriss Gefahr größer: Skifahren oder Snowboard?

Würde mich mal interessieren wo das Risiko höher ist und was ihr davon haltet?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?