Welches sind die wichtigsten Kletterknoten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nachdem wie die Art der Kletterei aussieht, die du betreiben möchtest gibts unterschiedliche Knoten, die du verwendest. Am wenigsten sind beim Freesolo-Klettern nötig, wenn Du Kletterschuhe mit Velcro hast, dann musst Du dir dafür nichtmal die Schuhbänder binden ;-)

Im Kletterhallenbetrieb brauchts eigentlich nur den gesteckten Achterknoten können, um Dich ins Seil einzuknoten. Gesichert wird dort i.d.R. mit Sicherungsgeräten wie z. B. Tubes. Oben angekommen, hängt man das Seil in die Umlenkung und wird abgelassen. Das frei Seilende kann man ebenfalls mit einem Achterknoten sichern.

Um beim Sportklettern in Klettergebieten mit den unterschiedlichsten Ausstattungen auf Dauer sicher zurechtzukommen, sollte man zumindest noch den Ankerstich, geschlungenen Sackstich, den Halbmastwurf und den Mastwurfknoten in seinem Repertoire haben, evtl. noch den doppelten Bulin als alternativen und komfortabler zu lösenden Anseilknoten.

Nur wenn Du dich in höhere Wände und/oder selbst abzusicherndes Gelände wagen willst, dann ist die volle Bandbreite an Knoten nötig, wobei aber nicht alle auf der von Kletterer001 angeführten Seite zwingend notwendig sind.

Was möchtest Du wissen?