Welches Seil fürs Canyoning?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

natürlich könnte man auch ein Kletterseil nehmen, das hat aber folgende Nachteile:

  • saugt sich stark mit Wasser voll und wird daher sehr schwer
  • ist gegen Abrieb und Schmutz nicht so resistent wie andere Seiltypen
  • ist zu elastisch (wippt sehr stark, was zu scheuern führt), Elastizität ist nur sekundär beim Canyoning, da i.d.R. keine Sturzbelastungen auftreten.

Ein Kletterseil ist aber durchaus bei Expeditionen angebracht, wo man Hindernisse oder Ausstiege nur kletternd absolvieren kann.

Ich würde zum Einsatz von Statikseilen (Speläoseilen) oder spezifischen Canyoningseilen raten. Letztere müssen aber nicht unbedingt schwimmfähig sein. Die meisten renomierten Seilhersteller bieten auch ein Canyoningseil an. Mein Favorit ist der spanische Hersteller Kordas, der im deutschsprachigen Raum (glaube ich) über Vade Retro vertrieben wird.

Stefan Hofmann

Super Antwort - vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?