Welches Pyramidentraining ist zum Muskelaufbau am besten; ist es überhaupt empfehlenswert?

0 Antworten

Kreuzheben - Rücken nicht perfekt gerade ?

Hallo,

ich wollte euch fragen, ob das normal ist, dass der untere Teil des Rückens leicht nach innen geht und die Mittel des Rückens leicht nach außen (also eine kleine Wölbung) bzw. ist es normal, dass der Rücken nicht perfekt Brettgerade ist bei etwas höherem Gewicht ? Also Schmerzen habe ich keine und habe auch dieses "Pump-Gefühl", das man extrem spürt, aber ich habe mir das mal im Spiegel angeschaut ohne Gewicht und obwohl es sich gerade anfühlt ist der mittlere Teil LEICHT gewölbt.

mfg

...zur Frage

Fettleber+Supps...

Bei mir wurde vor 3 Monaten eine vergrößerte und Verfettete Leber festgestellt. Meine Leberwerte waren alle zu hoch. Ich habe meine Ernährung umgestellt und 2.Mon. Später waren alle werte wieder im norm bereich. Die verfettung ist noch nicht weg, da dies etwas länger dauert, aber wichtig waren die werte und die sind zum Glück wieder normal. In der Zeit habe ich weitertrainiert und mein Whey eingenommen. Nun benutze ich noch zusätlich bcaa+glutamin und aakg.

Haben diese supps einen negativen Einfluss auf meine Leber? können sie die heilung der verfettung hindern? gar wieder schlechter machen???

...zur Frage

In 2 Monaten Cooper-Test, wie trainiere ich richtig?

Hallo zusammen,

zu meiner Person: Ich bin 18 Jahre alt, eher dünn und auch nicht sehr sportlich. In 2 Monaten möchte ich gerne einen Cooper-Test absolvieren... - soweit die Planung: Eben konnte ich in 12 Minuten nur 1200m (!) laufen, was ja total unter dem Strich ist. Nun habe ich mir vorgenommen, in 2 Monaten mindestens das Doppelte, also 2400m zu schaffen.

Frage: Ist dieses Ziel realistisch? Wie sollte ich dafür trainieren? Hilft zusätzlich zum Laufen auch Krafttraining für die Beine?

Ich habe von einem Rapid Training gehört, bei dem man jeden Tag 8 mal 200 m sprintet, dann eine Minute Pause, dann wieder, etc. - Frage: Hilft dieses Training am besten?

Um es vorwegzunehmen: Ich weiß, dass meine "Leistung" sehr sehr schwach ist und ich weiß auch, dass es für mich sehr schwer sein wird, diese Leistung sehr zu steigern, jedoch möchte ich alles dafür versuchen, mein Ziel zu erreichen! :)

Ich Danke für jede hilfreiche Antwort hier.

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Trotz Brustbeinprellung trainieren und wie lange dauert es noch? =(

Ich habe nun mittlerweile seit knapp einem Monat(4 wochen) eine Brustbeinprellung, die nun etwas nachgelassen hat aber immer noch deutlich zu spüren ist. Wie lange dauert so eine Prellung !? Bin Kraftsportler und habe in dieser Zeit natürlich auf Brustraining verzichtet, jedoch das Rücken-, Bein- und Armtraing weitergemacht war dies ein Fehler ? Ich habe stehts Übungen gemacht, welche keine Schmerzen hervorgerufen haben. Eigentlich müsste es die Heilung doch vorantreiben -> Durchblutung. Beim Atmen habe ich keinerlei Problem... Will wieder Brust pumpen ^^

...zur Frage

Wieviel Kalorien/Protein auf einmal?

Hi,

mein Frühstück sieht wiefolgt aus:

100g Apfel + 100g Banane + 100g Pflaume + Saft einer Orange + 2 EL Leinöl + 100g Haferflocken + 100g Sojaflocken + Sojamilch (Obst variier ich öfters).

Nährwerte: 1000 Kalorien, 57g Protein, 110 KH, 27g Fett.

Ist es in Ordnung, soviel Kalorien und Eiweiß auf einmal zu mir zu nehmen? Insgesamt esse ich etwa 2700 Kalorien am Tag sowie etwa 150g Eiweiß. Mein Ziel ist Muskelaufbau, ich bin 1,72m groß, 63kg, 3mal die Woche Ganzkörpertraining.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?