Welches Hilfsmittel kann mich unterstützen nicht immer ins Hohlkreuz zu gehen?

1 Antwort

Du kannst auch bei den Bauchmuskelübungen einfach den Kopf hochnehmen, das entlastet die starke Krümmung in der Lendenwirbelsäule. Zusätzlich dazu musst du den Bauch anspannen und aktiv auf den Boden pressen. Wenn keine Hand mehr zwischen Boden und Rücken passt, ist es gut. Sobald sich der Rücken hebt, solltest du deine Haltung korrigieren, oder ggf. die Übung soagr abbrechen, damit du keine Schäden an der Wirbelsäule bekommst.

7

Danke euch. Dann muss ich wohl erst die Übungen zu Hause bis zur Perfektion mit Rogers Methode üben. Denn das andere funktioniert eben nicht einfach so. Ich müsste immer gleich die Übungen abbrechen. Denn ich schaffe es kaum, ohne schon bald wieder im Hohlkreuz zu sein. Bin da einfach zu instabil! Und wüsste eben, wie ich es stabil hinbekomme...

0

In 4 Wochen 4kg abnehmen

Ich bin 14 Jahre alt, 170 groß und wiege 59kg. Aber am Bauch und an der seite habe ich noch ein paar fett polster. Da wir in 4 wochen in den urlaub fahren will ich dort natürlich eine gute figur machen und will noch ca 3-4 kg abnehmen. Ich spiele 2mal in der woche tennis und gehe ab und zu mal laufen. Hat jemand noch ein paar tricks oder irgenwelche mittel die das abnehmen verschnellern? Danke im Voraus :)

...zur Frage

Hüftödem

Hey Leute, ich bin neu im Forum und habe ein großes Problem. Doch zuerst stelle ich mich mal vor. Ich bin 15 Jahre alt und betreibe vier mal in der Woche Leichtathletik. Letzte Saison war ich sehr gut dabei. Doch ich bekam im Winter Schmerzen in der Hüfte. Ich ging sofot zum Ortopäden. Dieser machte ein MRT und stellte fest, dass ich ein Knochenmarksödem am unteren Hüftkopf habe. Da ich ein Sprinter bin fällt es mir extrem schwer zur Zeit zu sprinten. Ich machte also moderates Training. Kurze Zeit später bekam ich Oberschenkelschmerzen. Da dieser beim Sprinten dringend gebraucht wird, habe ich keine Chanzen eine 11 Zeit auf 100m zu schaffen. Ich habe Schmerzen an der Oberfläche des Oberschenkels. Jetzt stellt sich die Frage: Was kann ich tun? Habt ihr Erfahrungen? ich bin froh wenn ihr mir helfen könnt.

mfg Luke15

...zur Frage

20 Kilo in 3-4 Sommermonaten abnehmen?

Hey Leute,

Da ich übergewichtig bin, plane ich im Sommer 2013 (Juni,Juli,August bzw. September) etwa um die 20 Kilo abzunehmen. Mein Körpertyp ist Endomorph. An der Ernährung hab ich Jetz schon dran geschraubt. Maximal Tageskilojoule: 1800-2000Kj Trainingsplan:

HIIT und Cardio training, 2 Stunden Joggen, Muskeltraining mit der Kurzhantel.

Übringens: Davon 1 Monat lang werde ich fasten.

Danke, für eure Antwort im voraussichtlichen.

...zur Frage

Beinkoordination verbessern

Ich würde sehr gerne meine Beinkorrdination verbessern. Kennt jemand gute Übungen und Hilfsmittel um die Beinkoordiantion zu schulen?

...zur Frage

Welche Hilfsmittel kann ich beim Yoga für den Schulterstand verwenden?

Wenn ich einen Schulterstand üben möchte, diesen aber nicht aus eigener Kraft halten kann, welches Hilfsmittel kann ich dann verwenden? Gibt es spezielle Kissen?

...zur Frage

Unterschenkel Schmerzen!!

Hi zusammen, (langer Text folgt :D)

ich habe folgendes Problem. Habe vor 1 Jahr wieder mit dem Fußball im Verein nach ca 3 Jahren pause begonnen. Das Training startete ganz normal in der Vorbereitung sprich: 3x Die Woche Training + Sonntags Spiel. Anscheinend waren 4 mal die Woche Fußball zuviel und ich bekam nach ca 1-2 Monaten schmerzen in beiden Unterschenkeln. Das schleppte ich dann knapp 3 Monate mit mir herum bis die Schmerzen extrem wurden. Der erste Arzt sagte mir "Überlastung 2 Wochen kein Sport" und verschrieb mir Voltaren. Schmerzen waren auch weg doch nach 2 Wochen im Training kamen die Schmerzen wieder. Im linken Bein waren sie zwar "fast" weg aber im rechten weiterhin ziemlich Stark. Also suchte ich einen anderen Arzt auf. Dieser vermutete dann eine Knochenhautentzündung, welches sich aber nicht bestätigte(Röntgen). Er sagte mir dass sich die Muskeln erst an die Belastung gewöhnen müssten. Er verschrieb mir Ibuprofen(600) welche ich vor dem Sport 2 Wochenlang nehmen sollte. Sobald ich eine Tablette nehme sind die Schmerzen komplett weg(Den ganzen Tag über). Selbst wenn es nur eine halbe Tablette ist(Ibuprofen 300). Die Schmerzen treten sofort wieder auf wenn ich keine Tablette nehme. Habe es zwischenzeitlich auch mit einer 6 Wöchigenpause probiert, was auch 2 Wochen gut ging aber dann die Schmerzen im rechten bein wiederkommen.. Links sind sie vollständing weg. Beim normalen gehen habe ich keinerlei beschwerden, nur wenn ich draufdrücke oder belastung aufs Bein ausgesetzt wird.(Vorallem beim Treppen hoch"rennen" und beim Springen).

Die Schmerzen sind nicht auf dem Schienbein sondern innen zwischen dem Schienbein und dem Wadenmuskel. Fühlt sich an wie eine Sehne oder ein Muskelstrang der schmerzt. Ist irgendwie blöd zu erklären :D Vielleicht hat ja jemand auch solche Erfahrungen gemacht und kann mir 'nen Ratschlag geben.

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?