Welcher Tischtennisbelag eignet sich am besten für Topspinspieler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich muss der Belag des Schlägers sehr griffig sein. Klebrig, wie bei den chinesischen Belägen, ist dann eigentlich nur noch das I-Pünktchen. Mit der Griffigkeit kannst Du einen Ball in Rotation versetzen in dem Du ihn nicht frontal mit dem Schläger triffst, sondern in einer Aufwärtsbewegung, die den Ball zum einen "mitreisst" und zum anderen eben eine Drehung mitgibt. Letztendlich brauchst Du einen griffigen Noppen-innen Belag. Von welchem Hersteller und welcher Belagsbeschreibung Du Dich dann inspirieren läßt ist Dein Ding. Das ist dann reine Kopfsache.

Was spielst du bisher? Wie gut ist deine Technik?

Der belag macht vielleicht 20% aus, die Technik aber 80%!

Klebrige China Beläge eignen sich recht gut. Für ein Topspin orientiertes Angriffspiel eignen sich moderne Tensorbeläge sehr gut wie der Nimbus und Sinus. Diese sind aber nicht gerade günstig. Das lohnt sich auch erst ab einem gewissen Leistungsniveau!

Gruß Uli

Der F3 von Donic ist z.B. sehr gut füt Topspin geeignet. Schwammstärke hängt stark vom Leistungsstand des Spielers ab, für normale Hobbyspieler ist 1,8-2,0 mm gut geeignet.

Was möchtest Du wissen?