Welcher Therapiekreisel für Gleichgewichtstraining?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine Antwort ist bestimmt to tal unprofessionell, aber vielleicht hast du trotzdem etwas davon: Ich habe ein rundgesägtes Regalbrett (40cm tief) mit nem Tennisball drunter; funktioniert prima (balancieren einbeinig/beidbeinig, balancieren dabei Ball gegen Wand werfen und obenundtenlinksrechts fangen, drehen, ...) Am Anfang ists einfacher, wenn du unten aufs Brett (unters Brett also) einen Ring klebst, zum Beispiel so einen Ring, den man beim Kauf von Halstüchern dazu bekommt, damit der Ball einigermaßen bleibt wo er ist. Mein Moonhopper (googel mal, die "Erwachsenenausführung") ist auch gut, macht auch gleich noch etwas für die Sprungkraft.

Klare Antwort: Nein lohnt sich nicht! Der billigste tut es. Ich setze bei Gruppen z.B. gerne eine zusammengerollte Gymnastikmatte ein. Die hat jeder und erfüllt den Zweck optimal.

ist eine zusammengerollte Matte denn auch für etwas anspruchsvollere Übungen geeignet. Ich würde nämlich sagen, dass der Kreisel doch etwas anspruchsvoller ist, oder?

0
@vioemotion

probieren geht über studieren, für ältere Leutchen tut es die Rolle allemal, waterfly99 hat oben ein günstiges und anspruchsvolleres Gerät beschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?