Welcher Tennisbelag nimmt am besten Topspin an?

2 Antworten

Auf Sand kann man sihcerlich am besten mit Topspin spielen. Das liegt daran, dass der Untergrund eben deutlich härter ist. In der Halle schwingt der Boden, da geht mit Spin recht wenig, eher mit Unter- oder Seitenschnitt. Auch effektiv ist Topspin auf dem Hartcourt. Da wird der Ball aber gleichzeitig auch noch schneller. Man kann sagen, je härter der Platz, desto höher springt der Ball, und dadurch nimmt er auch mehr Topspin und Kick an!

Ich schließe mich den Aussagen meiner Vorredner mit dem Sandplatz an. Ich finde aber auch beim Sandplatz den Aspekt, den Hollo angesprochen hat, sehr wichtig. Auch beim Sandplatz gibt es Unterschiede, nicht umsonst sagt man ja, dass man durch das Spritzen oder bewässern des Platzes den Sandplatz langsam macht, eben weil dann die Reibung zwischen Platzoberfläche und Ball größer wird. Bei einem trockenen, staubigen Sandplatz wird der Ball etwas schneller.

Was möchtest Du wissen?