Welcher Sport ist der beste bei Regenwetter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich trainiere auch im Regen. Es sei denn es schüttet wirklich aus Kübeln. Dann verlager ich mein Training ins Studio und trainiere dort etwas.

Da ich eigentlich fast nur Outdoorsport betreibe, tue ich das auch, mit entsprechender Kleidung, bei Regen. Ich muss gestehen, Laufen im Regen macht mir sogar Spass, wenn es nicht allzu kalt ist und es nicht "cats and dogs" regnet, wie der Engländer sagt

Hallensportarten eignen sich vorzüglich oder eben Outdoorsportarten in der richtigen Kleidung.

Schließlich lautet der alte Trainerspruch: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung". Dem stimme ich zu. Mit entsprechend wasserdichter, trotzdem atmungsaktiver Kleidung kann man auch stundenlang draußen trainieren, etwa Laufen oder Radsport.

Ich selbst bin Wettkampfsportler und kann es mir nicht leisten, auf das Training zu verzichten, nur weil es regnet. Und ehe ich mich drei, vier Stunden auf einem festgespannten Rennrad in der Halle langweile, fahre ich lieber draußen.

Am besten sind entweder Sportarten, die drinnen ausgeuebt werden oder Pfuetzenspringen. Das geht sogar nur bei Regen ;-)

Wenn Du partout draussen Sport machen willst, dann wuerde ich Laufen empfehlen. Das geht wirklich bei jedem Wetter.

Solang es nicht schüttet, gehe ich gerne auch im Regen laufen oder Wandern.

Ansonsten geh ich ins Studio oder in die Kletterhalle und danach gemütlich in die Sauna.

Laufen geht wirklich beinahe immer, abgesehen von Schneeglätte ;-)

Was möchtest Du wissen?