Welcher Nordic Walking-Stock ist für mich geeignet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du solltest dir einen einteiligen Stock kaufen. Wenn du den Stock ohne Pads vor dich hinstellst und mit der Hand in die Schlaufe gehst, sollte der Daumen auf Höhe deines Bauchnabels sein. Du kannst auch Körpergröße mal 0,7 rechnen und auf die nächsten 5 cm aufrunden. Ein Stock aus Carbon ist immer besser, weil er besser federt und den Aufprall absorbiert. Die Art der Schlaufe und das Material des Griffs ist meiner Meinung nach Geschmacksache. Wenn du meinst, dass du öfter während des Laufen stehenbleibst, um z.B. die Karte zu lesen, zu trinken oder was auch immer, solltest du ein Schlaufensystem wählen, das du aus dem Stock lösen kannst, damit du nicht immer aus der Schlaufe raus und reingehen musst. Du solltest auch darauf achten, dass du die Stockspitze austauschen kannst und Ersatzpads kaufen kannst. Ich schätze mal, wenn du als Anfänger so um die 70 EUR ausgibst, wirst du einen guten Stock bekommen. Vielleicht kannst du ja auch erstmal einen Kurs machen, dir dort Stöcke leihen und verschiedene Typen ausprobieren, um selber zu merken, was dir gut gefällt.

Was möchtest Du wissen?