Welcher Muskel wird in der Wadenpresse trainiert?

1 Antwort

Also ich kann mich nur deiner Meinung anschließen. Denn auch ich weiß, dass die Wadenpresse in erster Linie den M. Gastrocnemius trainiert. Manchmal kann man sich im Studio wirklich jede Menge Quatsch anhören.

Nach dem Krafttraining kein Muskelkater +während des Trainings kein spüren oder ziehen der Muskel

Hallo Ich bin seit 3 Monaten im Krafttraining tätig Ich bin 16 Jahre alt , 63 Kilo und 1.72 Meter groß . Zu meinem Krafttraining habe ich folgende Fragen , nämlich 1. spüre ich während des Brust , Rücken , trizeps Bizeps.... Trainings kein spüren , keine Anspannung , kein ziehen oder so der trainierten Muskel ! Meine Freunde sagen alle dass sie aber sowas spüren . Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher , dass ich die Übungen richtig durchführe , da es meine Freunde und der Trainer mir gesagt haben . Außerdem bekomme ich nach dem Training am darauffolgenden Tag keinen Muskelkater , obwohl mein Trainingspartner , der genau das selbe macht , jedesmal einen bekommt . Ich mache immer 5-8 Wiederholungen , so das die letzte Wiederholung kaum schaffbar ist . Und noch ein Problem . Ich habe seit 1 Woche unregelmäßig Rückenschmerzen im unteren Bereich . Also wenn ich mich dücken will oder so tut es bisschen weh . Ach ja und ich würde gerne wissen ob ich zum Muskelaufbau wirklich nur Obst Gemüse ( also gesunde Sachen ) essen soll um positive Veränderungen zu erkennen . Oben habe ich ja Infos zu mir hingeschrieben . Also ob eine defi oder Massephase gut wär und so weiter . Bis jetzt stelle ich ganz kleine Veränderungen am Oberarm fest sonst nirgends .... Ich würde mich wirklich freuen , wenn ihr meine Fragen beantwortet . Es würde mir wirklich weiter helfen ! Vieeelen dank 😓:)

...zur Frage

Wie genau funktioniert der Fettstoffwechsel? In Verbindung mit Krafttraining?

Hallo, Ich würde gerne neben meinem Krafttraining mein Fettstoffwechsel ankurbeln. Jetzt hab ich das so verstanden, dass man sein Fettstoffwechsel mit 70% der maximalen Herzfrequenz trainiert (Grundlagenausdauer 1). Zum Beispiel beim joggen.

So, hat man dann nach einer Zeit sein Fettstoffwechsel in Schuss, weiß der Körper ja wie er seine Fetteinlagerung als Energielieferanten benutzen soll. Jetzt dachte ich mir: "Wenn der Körper weiß wie er die angelagerten Fette in meinem Körper nutzt, da kann er dann doch beim Krafttraining diese als Energiequelle nutzen" Ist das so? Oder benutzt der Körper beim Krafttraining trotzdem Kohlenhydrate?

Weil ich würd dann gerne (vorausgesetzt das geht) mein Fettstoffwechsel ankurbeln mit Joggen, und nebenbei natürlich einfach mein Krafttraining weiterführen. Trainiere jetzt 4 mal die Woche und ernähre mich natürlich Eiweißhaltig und Kohlenhydrat reich, und viele Kalorien. (Zumindest versuche ich das, klappt nicht jeden tag mit der Ernährung :D)

Würde mich über eine Antwort freuen.

...zur Frage

Muskeln aufbauen und Fett abbauen - Mein Trainingsplan kontraproduktiv?

ich bin Männlich,20 Jahre alt, ca 180 cm groß und wiege ca 88 Kilo. Ich bin schon länger im Fitnessstudio, allerdings bin ich mir im Moment das richtige mache, da ich Muskeln aufbauen will aber auch noch etwas an Fett abnehmen will... Deswegen trainiere ich zum Beispiel:

Montags: Brust, Schulter, Rücken und dann geh ich ca 30 Minuten Laufen

Mittwochs: Bizeps, Trizeps, Bauch und wieder 30 Minuten Laufen.

Und meistens versuche ich halt 3-4 mal ins Fitnessstudio zu gehen.

Ist jetzt so ein Beispiel wie ich das ungefähr mache.

Nur ist das kontraproduktiv? Und wie ich mich ernähren soll weiß ich dann auch nicht wirklich da ich ja Abnehmen will und Muskeln aufbauen will... Oder sollte ich zum Beispiel 2 Wochen nur mich aufs abnehmen konzentrieren und dann 2 Wochen aufs Muskel aufbauen konzentrieren, oder zum Beispiel 1 Tag nur aufs Abnehmen konzentrieren und kein Muskelaufbau und einen anderen Tag nur aufs Muskelaufbau konzentrieren.

Ich dachte bis jetzt immer durch Krafttraining und dem Muskelaufbau verliere ich iwann mein restliches Fett, da Muskeln ja mehr Energie verbrauchen, aber das klappt iwie nicht ganz und jetzt bin ich halt wieder mit laufen und so angefangen.

...zur Frage

Verletzung vom Dehnen

ich schilder mal meine Situation, vor ziehmlich genau 2 wochen hab ich mich ganz normal gedehnt und als ich in dieser männerspaggat stellung (ich weiß nicht wie man das nennt, halt kein spaggat nur diese stellung) war bin ich iwie zu ruckartig runter gegangen (wahrscheinlich war der boden zu glatt) und dabei hats bei mir im bereich vom oberschenkel - übergang zum po geknackt. Danach hatte ich eig. (dachte ich) einen ganz normalen muskelkater der nach ca. 1woche weg war, allerdings tut bei mir in dem bereich wo es geknackt hat heute noch nach 2wochen, wenn ich das bein dehnen will immer noch etwas weh. Nun befürchte ich dass es vllt aufgrund des knackens irgendetwas mit dem knochen sein könnte ?!? ist das möglich ?!? wenn nich was kann es dann sein ?

zur info ich bin erst 14 jahre und mache muay thai und ab und zu krafttraining

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?