Welcher Griff ist bei Klimmzügen effektiver - Ober- oder Untergriff?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

anstrengender ist mit Sicherheit der Obergriff, wenn du also von vorne auf die Stange greifst.

Hi chaudry, heißt das dann zwangsläufig, dass der Obergriff effektiver ist?

0

Ich würde beide variieren, denn sie sprechen auch unterschiedliche Muskelpartien an. Beide natürlich Brust und Schultern, der Obergriff die Armrückseite, Trizeps. der Untergriff mehr den Bizeps.

Kann ich mit einem Supersatz einen befriedigen Kompromiss zwischen Masseaufbau und Klimmzugsteigerung erreichen?

Guten Tag,

Die Frage ist vermutlich etwas schwierig zu verstehen, deshalb erläutere ich erstmal was ich genau meine:

Ich habe bisher 1,5 Jahre Zuhause moderates bodyweigth und Kurzhantelkraftraining betrieben. Angefangen hab ich nur mit einer Kombination aus Liegestützen und Klimmzügen. Deshalb hab ich Klimmzüge von Anfang an mit im Trainingsplan. Nun hab ich vor einem Monat meine Klimmzüge mit einem Trainingspensum von 20/16//10-12 Wdh im weiten Griff zu Brust trainiert und dann nochmal 14/10/8 enge chinups zur Brust trainiert und dabei bei jeder Wdh die Beine bei jeder Wiederholung mit angezogen um den Core mit zu bearbeiten. Nun bin ich seit einem Monat in einem Fitnessstudio am trainieren um effektiver und kontrollierter mithilfe von in erster Linie Grundübungen Masse aufzubauen. Nun trainiere ich Latziehen hinter den Kopf (8-12 Wdh) und Klimmzüge( Max Wdh) im Supersatz . Mein Trainer argumentierte das damit neue Reize mit dem Latziehen gesetzt werden und ich Klimmzüge trotzdem nicht verlerne. Natürlich muss ich mich erstmal daran gewöhnen das ich nun plötzlich aufgrund der Vorbelastung des Latziehens im ersten Satz nur noch 10 saubere Wdhs im engen Griff (mit mit Beinanziehen für den Core;chinups!)schaffe und im letzten häufig nur noch 4-6. Nun wundert es mich zum einen das der Vorermüdungseffekt vom Latziehen so stark ist ( derzeitig grade mal 50kg um sichere Ausführung sicherzustellen) zum anderen habe ich die Befürchtung das ich dabei auf kurz oder lang mein hart antrainiertes Klimmzugpotienzial verringere....Denn Körpergewicht und Trainingsintensität beim Latzug steigem ja kontinuierlich an...andererseits kann ja genau dadurch vllt trozdem ein Wachstumsreiz erreicht werden , der so Zuhause schwierig gewesen wäre...

Was meint ihr?Berechtigte Sorge oder spricht da nur mein gekränktes Ego weil es nur so wenig Chinups nach dem Latziehen sind? :D

PS; Hab u.a die Klimmzugausführung nochmal vom Trainer abchecken lassen ...alles top....

Danke,

Tobi

...zur Frage

Gibt es eine Bauchübung, die alle Bauchmuskelpartien gleichzeitig trainiert?

Hallo,

ich frage mich gerade, ob es eine Bauchmuskelübung gibt, die alle Bauchmuskeln (gerade (oben, mitte, unten), schräge Bauchmuskel, etc.) gleichzeitig trainiert. Es heißt ja immer, dass der Crunch eher die Geraden anspricht und der Schräge Crunch, bzw. der Seitstütz die seitlichen Bauchmuskeln. Klar, es werden alle Stränge immer zu einem gewissen Teil mittrainiert...

Gibt es aber eine Übung, die bewusst alle Bereiche der Körpermitte trainiert? Es kann auch eine komplexe Übung (mehrere Bewegungen) sein, oder etwas aus dem Cardiobereich!?

Wäre gut, wenn mir das jm. mal zeigen könnte :-)

Vielen Dank

...zur Frage

Handballtorwart HILFE !?

Hallo,

habt ihr mir ein paar tipps? ich will mich als Torwart noch weiter verbessern ich spiele immoment A-Jugend und in der 2ten Manschaft , jetzt meine frage wie hebt ihr tiefe bälle unten im eck mit dem hürdensitz oder wie macht ihr es? und bälle ins obere eck nehmt ihr beide hände oder nur eine? und von aussen habt ihr mir dort auch noch ein paar tipps? und wie bewegt ihr euch, bei angriff des gegeners im tor ?

mfg maxi

...zur Frage

Ein Pausentag entfallen lassen ?

Hallo Fitnessfreunde !

momentan verfolge ich das Synergistische Muskeltraining in einem 3er Splitt. Dafür gehe ich 3 mal die Woche ins Studio (Montag,MIttwoch,Freitag).

Nun meine Frage wäre es auch möglich zwischen Mittwoch und Freitag keinen Pausentag zu machen ? Sprich Montag,Mittwoch und Donnerstag wären dann die Trainingstage. Hab nur Angst das sich das mit den Vortag beißt da Schultern und Rücken wieder belastet werden.

Mein Trainingsplan sieht so aus : Tag 1

Schrägbankdrücken - 4 Sätze Stirndrücken/Skullcrusher - 2 Sätze Klimmzug mit schulterweiten Untergriff - 2 Sätze KH Curls - 2 Sätze Ruder aufrecht - 2 Sätze Beinheben - 2 Sätze Crunch - 2 Sätze

Tag 2

Kniebeuge - 4 Sätze Kreuzheben - 3 Sätze Military Press - 2 Sätze KH Rudern - 2 Sätze

Tag 3 LH Rudern mit Untergriff - 3 Sätze LH Curl - 3 Sätze Bankdrücken - 4 Sätze Trizepsdrücken am Kabel mit Obergriff - 2 Sätze Beinheben - 2 Sätze Crunch - 2 Sätze

...zur Frage

Könnt Ihr so eine Türreck-Stange als Klimmzugstange empfehlen?

Um zuhause auch gut trainieren zu können, möchte ich mir so eine Türreck-Stange in meinen Türrahmen bauen, damit ich klimmzüge machen kann. Wo anders im Haus geh es leider nicht. Ich wiege mom. ca. 85kg, denkt Ihr dieses Türreck-Teil hält das aus? Was muss ich beachten?

...zur Frage

Schmerzen im Unterarm ?

Ich habe seit 2-3 Tagen Schmerzen im linken Unterarm. Die sind aber nicht konstant, sondern treten nur bei bestimmten Bewegungen auf. Beispielsweise bei Klimmzügen:

Beim Obergriff spüre ich nichts, beim Untergriff jedoch schon.

Was ist da los und wie werde ich die los? Dehnen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?