Welcher Brustmuskel wird bei der liegestütz trainiert

4 Antworten

Trainiert wird dabei der großer + Kleine Brustmuskel als auch der Trizeps und der Schultermuskel. Du kannst die jeweiligen Muskeln je nach Ausführung der Liefestütze stärker beanspruchen.

Hi,

Liegestütz haben die Brustmuskulatur als Zielmuskel und zwar sowohl den großen (m. pectoralis major) als auch den kleinen Brustmuskel (m. pectoralis minor.

Je nach Ausführung können auch Deltamuskel (m. deltoideus) und Trizeps als Zielmuskel genannt werden. Je höher die Beine gelagert werden, umso mehr wird der Deltamuskel beansprucht. Setzt man die Hände dicht neben einander unter dem Körper auf und führt die Ellbogen dicht am Körper entlang, wird der Trizeps beansprucht.

Gruß Blue

Danke! Welchen Brustmuskel trainier ich dabei nicht?? Oder welche gibts den?

Zu wenig Fett während der Definitionsphase?

Guten tag,

Also ich trainiere nun seit etwa einem Jahr mit meinem eigenen Körpergewicht . Mit Trainingsbeginn habe ich auch meine Ernährung für den Muskelaufbau umgestellt.Habe in der Zeit auch gut an Muskulatur und Kraft zugenommen . Das Kardiotraining habe ich zu Anfang vernachlässigt und erst ende Januar eingeführt. Vor etwa 2 Wochen bin ich dann erstmal in die Definitionsphase übergegangen um den KFA zu senken . Habe dementsprechend meine Ernährung auf ein Kaloriendefizit umgestellt . Ich habe mich allerdings bewusst dazu entschieden erstmal auf kalorienzählen zu verzichten und erstmal mit meinem Hungergefühl zu arbeiten .(also ich esse wenn ich hunger habe um ein zu großes defizit zu vermeiden) Also habe ich ein wenig experimentiert wie ich vor allem den Fettanteil reduziere, Proteine stabil halte , Kohlenhydrahte hochschraube und dabei geschmacklich auf meine Kosten komme.Ich erspare euch nun meinen kompletten Ernährungsplan ,jedenfalls besteht meine Eniergiezufuhr derzeit aus einem ziemlichen großen anteil an Kohlenhydrahten , einem etwas geringerem Anteil an Proteinen und einem sehr geringem Anteil an Fett . Nämlich ungefähr 0.4-0,5g/Kg Körpergewicht. Ich wiege nun etwa 1,8 Kg weniger als vorher und der optische Effekt ist schon deutlich sichtbar. Ich habe nun erfahren das ein zu geringer Fettanteil zu erheblichen Problemen führen kann und ich möchte lieber nochmal nach euren Erfahrungen fragen , bevor ich eine böse Überraschung erlebe. Bisher fühle ich mich allerdings gut und es gibt bisher keine Kraft/Muskulaturverluste zu beklagen.Zudem trinke ich sehr viel. Allerdings läuft das ganze ja erst seit zwei Wochen. Danke für eure Antworten

Tobi

...zur Frage

Muskelaufbau wie Calvin Klein Model Trainingsplan

Hi Leute, ich bin m,17 und da ich sehr groß und schlank bin (70kg auf 1,88m) will ich aufjeden Fall mehr Muskeln bekommen. Problem ist nur, dass es kein Fitnessstudio im Umkreis von 30km gibt -.-

Jedoch trainiere ich zu Hause, habe zwei Kurzhanteln, eine Klimmzugstange. Mache dazu noch einige Übungen mit meinem eigenem Körpergewicht. Ich will nicht einen krassen Muskelkörper, sondern eher sowas wie Männermodels (Abercrombie, Calvin Klein, diese Richtung). Habe dazu diesen Trainingsplan gefunden; zur Zeit Phase 2. http://teensyoumustread.blogspot.de/2011/11/abercrombie-workout.html

Ich ernähre mich natürlich eiweißreich und esse allgemein sehr viel. (Auch Kohlenhydrate und Fette ;) ). Trinke nach dem Training Men's Health Muskelaufbau Shake und vor dem Training einen normalen Eiweißshake (an Ruhetagen nur einen normalen E-Shake). Ich wollte fragen, ob das nun richtig so ist, ob ich noch mehr essen soll (wobei ich ehrlich gesagt nicht mehr kann :D ), anders trainieren soll, usw. Wäre sehr dankbar für eure Antworten.

Achja falls ichs vergesse, glaubt ihr dass wirklich die Massephase für 2 Monate ausreichend ist?! Steht jedenfalls so im Trainingsplan.

Grüße

PHplus

...zur Frage

Ganzkörpertraining mit meinen Lieblingsübungen zum Muskelaufbau/Straffung?

Ich habe seit Oktober angefangen zuhause zu trainieren weil ich kein Gym Typ bin. Nach 3 Monaten Studio bin ich auch nicht mehr hin weil ich es viel lieber bevorzuge zuhause zu trainieren. Mir ist klar das dass Training mit eigenem Körpergewicht länger dauert zum Aufbau als im Gym. Ich habe immer mit YouTube Videos trainiert nun habe ich einen " GK Plan" erstellt mit 8 Übungen die ich gerne trainiere in Kombi mit meinen Hantelscheiben 2x 1,5 kg und 2x 1,25 kg:

3x15-20 Wiederholungen - 

KNIEBEUGEN (mit einen Rucksack gefüllt mit ins, 5,50 Hantelscheiben),

 BATMAN,

AUSFALLSCHRITTE (mit Gewicht an den Händen),

LIEGESTÜTZE, 

PLANK+Bein Heben,

SIT UPS,

ARME ANHEBEN (ich hebe den Rucksack mit den Gewichten),

BECKENANHEBEN (mit den Rucksack auf meinen Becken) und zum Schluss ein Bauchworkout von Sophia Thiel+ nach Lust und Laune ein BPP Workout oder nur Beine/Po

Wäre der Plan ok? Habe seit letzte Woche damit angefangen jeden 2. tag und mache hinterher ab und zu eine Cardioeinheit. Ich fange mit einer Übung an und mache die Sätze und gehe zur nächsten Übung ... Falls ihr Tipps habt würde ich mich auch freuen :)

...zur Frage

Ich trainiere seit Monaten, aber nichts tut sich?

Hey! Vor knapp nem Jahr habe ich angefangen meine Ernährung umzustellen und jeden 2. Tag zu trainieren. Ich hatte angefangen mit einer 2- Monatigen Squatchallenge, bei der ich auch einige Ergebnisse gesehen habe. Dann habe ich angefangen normal zu trainieren, also mal Beine, mal Bauch, mal Arme, mal ein Workout für den ganzen Körper. Jeden 2. Tag hab ich ca für 1 - 1 1/2 Stunden trainiert mit eigenem Körpergewicht, dann hab ich kleine Hanteln dazu genommen, dann 6 Kilo.

Seit kurzem mache ich auch noch Cardio Tanz Workouts und hab eine neue 5 Kilo Hantel.

Alles was seit dem geschehen ist, ist dass ich knapp 1 Kilo verloren habe und das Gewicht halte. Ich ernähre mich eiweissbetont und klar ab und zu nasche ich auch zwischen durch. Ich esse wesentlich mehr Obst als Gemüse und liebe Milchprodukte. Ich versuche nicht zu viel Fett zu essen.

Ich habe eine App in der ich sehe, welche Nährstoffe und wie viel davon ich heute zu mir genommen habe.

Jedenfalls hab ich alles mögliche probiert um meinen Körper etwas zu definieren, aber ich werde nur dünner und das gefällt mir schon gar nicht mehr. Meine Haut ist immer noch schwabbelig, obwohl ich meine Beine viel trainiert habe, sind sie immer noch nicht straffer.

Ich weiss nicht was ich falsch mache, hat jemand vielleicht irgendwelche Tipps? Oder selbst solche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Trotz Hüftschiefstand u. allem daraus resultierenden vernünftig Sport treiben

Ich bin 19 Jahre, treibe viel Sport, Karate, Joggen und auch Kraftsport (eig aber nur noch Eigengewichtsübungen); Training ca 5 mal die Woche.

Ich habe folgendes Problem über meine Wachstumsphase hinweg habe ich, wie viele andere Menschen anscheinend auch einen kleinen Hüftschiefstand bekommen. Daraus resultierend eine leicht krumme Wirbelsäule und einen leicht verkürzten rechten Oberschenkelmuskelt

Ich war bereits beim Sportmediziner und trage schon seit vielen Jahren Einlagen in den Schuhen und an für sich ändert sich auch nichts. Letztens bin ich aufgrund einer Verletzung nochmal durchgecheckt worden, von einer Fußspezialistin. Sie sagte sowas wie: "Du bist ja total krumm....das schief, das schief, Pofalte ist auch schon abgerutscht."

Sie hat auch angemerkt, das meine rechte Brust muskulär weniger ausgebildet sei als die Linke. Das habe ich dan auch ertastet u. das stimmte auch. Obwohl ich Rechtshänder bin. Sehr komisch.

Meine Frage: 1. Wie kann ich diese muskuläre Disbalance wieder ausgleichen. Da ich Kampfsportler bin trainiere ich an für sich auf nackten Füßen. Zudem Frage ich mich, wieso mein linker Brustmuskel größer ist als der Rechte, wo man doch durch zB Liegestütz beide gleich trainiert, wohl eher sollte rechts stärker sein. 2.Sind die Sachen die sie gesagt hat wirklich so schlimm? Anscheinend hat doch jeder zweite solch ein "Leiden"...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?