Welcher Bauchtrainer ist gut um zuhause zu trainieren?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hoi Jenny! Guter Vorsatz, weiter so ;)

Also: Du solltest wenn überhaupt nur Anfängergeräte verwenden, da du sonst wirklich die Bewegung falsch ausführst und damit die Effektivität sinkt oder sogar schlimmer noch, du deinem Körper schadest.

Deswegen, greif zu einem Anfängergerät!

Auf dieser Seite findest Du einen Test (nur zwei oder drei Fragen glaub ich) mit dem Du herausfindest, welcher Bauchtrainer zu dir passt: www.bauchmuskeltraining-tipps.de/geraete/ultimativer-ratgeber-welcher-bauchtrainer-passt-zu-dir.html

Ich selbst hab mit dem Ab Carver Pro angefangen, den kann ich wärmstens weiterempfehlen. Aber Du musst natürlich selbst wissen, was für dich in Ordnung ist. Es gibt sicherlich auch Übungen die keine Geräte erfordern, wie z.B. Crunches. Aber ich persönlich hasse Crunches... da Roll ich lieber mit dem Ab Carver bisschen rum, oder? ;)

Beste Grüße Lars

Cooler Link, danke dafür! Der Test empfiehlt mir auch den Ab Carver Pro. Den werde ich jetzt mal ausprobieren. Danke! :-)

0
@fitraise

Der AB Carver ist wirklich nur etwas für Fortgeschrittene und reine Geldschneiderei - wie übrigens die gesamte o.a. Seite. Da will man nur verkaufen. Für starke Bauchmuskeln bedarf es keine Geräte. Wenn es aber unbedingt so etwas wie der AB Carver sein soll, so tun es auch zwei Kurzhantel, die man in der Mitte fasst und nach vorn rollt und wieder zurück rollt. Aber: Um dies sauber ausführen zu können, bedarf es bereits gut trainierter Bauch- und Rückenmuskeln.

3
@DeepBlue

Also der Ab Carver ist gestern schon bei mir angekommen. Das Rollen macht super Spaß! Ich gehe rolle halt noch nicht ganz nach vorne.... aber das kommt noch. Ich denke das geht schon. Heute hab ich jedenfalls starken Bauchmuskelkater - und das fühlt sich gut an! :-D

0
@fitraise

Für so etwas gibt man Geld aus? Wir machen die Übung bei den Stabis, indem man aus dem Stand die Hände auf den Boden bringt und damit (also mit den Händen) möglichst weit nach vorne in den gestreckten Liegestütz und wieder zurück läuft. Etwas anderes macht man hier auch nicht, nur dass man keine Möglichkeit hat, die Breite zu variieren...

Und gerade dieses Ding finde ich relativ gefährlich für einen Anfänger. Wenn du da nicht die Körperspannung hast und die Übung im Hohlkreuz machst, geht das tierisch auf den Rücken. Als Anfänger würde ich von dem Ding die Finger lassen.

0

Versuch es mal mit einen Abwheel, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch Beinheben (langsam und konzentriert) bringt deutlich bessere Ergebnisse als Situps und Crunches.

Du brauchst nicht unbedingt Gewichte dafür, du kannst einfach bei Youtube nach Bauchmuskelübungen googlen!

Was möchtest Du wissen?