Welchen Vorteil hat ein Olivenkopfgebiss beim Pferd?

1 Antwort

Hallo Gamaschy, eine Olivenkopfgebiss liegt auf Grund seiner Form ruhiger im MAul des Pferdes und wird auch nicht so leicht seitlich durch das Pferdemaulgezogen. Zusätzlich wirkt es etwas wie ein sidepull, da sich etwas Druck auf der "Äußeren MAulspalte" aufbaut. Das Gebiss ist eher für Pferde gedacht, die sich mit einem Gebiss im MAul schon abgefunden haben und es friedlich kauen akzeptieren. Für Neulinge wirkt es zu starr.

Spüre linken Fußzeh nicht so gut wie den rechten?

Ich mach Kampfsport (Teakwondo) und seid einem Seminar spür ich meinen Fußzeh nicht so gut also es tut nix weh aber wenn ich rein Zwicke spüre ich den schmerz nicht so stark wie beim rechten und auch beim Laufen hab ich manchmal das gefühl das ich denn nicht so richtig spüre als wäre da nichts das ist nur eine bestimmte stelle ich frag mich ob das einfach nur Hornhaut ist oder nicht

...zur Frage

was kann man machen damit das pferd nicht austritt

wenn ich das pferd immer in den round pen lasse und ich es laufen lassen will dan tritt es aus und weltst sich ich habe es auch in verschiedenen arten probirt unnd es klapte garnicht und ich weiss nicht was ICH oder das PFERD falsch macht /machen und beim spatziren gehen zieht das pferd immer so stark. Und man kann auch nicht auf das pferd reiten weil es sich dan mit dem REITER sich dann weltst

bitte helft mir ich weiss nicht was ich machen soll

liebe grüße julia beniers ;-)

...zur Frage

Wie sieht die Ausrüstung für Pferd und Reiter beim reiten einer Jagd aus?

Hallo, gibt es bei einer Jagd einen bestimmnten Dresscode für den Reiter unf was sollte ich meinem Pferd anziehen? Gamaschen, Martingal etc?

...zur Frage

Hackamore beim Ausreiten

Würdet ihr zum Ausreiten ein Hackamore empfehlen? Für das Pferd muss es doch um einiges angenehmer sein, oder? Was muss man beim Reiten mit einem Hackamore beachten?

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Mein Pferd hat Angst beim Aufsatteln. Was kann ich dagegen unternehmen?

Immer wenn ich mein Pferd aufsatteln will, wird es ganz nervös und rennt in der Box hin und her. Wie kann ich es beruhigen, sodass es keine Angst mehr hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?