Welchen Lie-Winkel sollte ein Driver für einen Golf-Anfänger haben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Loft (ist wahrscheinlich gemeint) eines Drivers richtet sich durchaus an den Schwung, den man hat. Daher sollte man tatsächlich Demotage nutzen, um festzustellen, welcher der richtige sein könnte.

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass zu Anfang ein Loft von 12 oder 13 Grad keine falsche Wahl sind.

Anders als golfcrack bin ich aber nicht der Meinung, dass die Schwunggeschwindigkeit ausschlaggebend ist. Je nach Schwunggeschwindigkeit ist zu überlegen, einen anderen Schaft ! zu nutzen und nicht den Loft zu ändern.

Auf jeden Fall ist auch zu berücksichtigen, dass ein niedriger Loft auch schwerer zu spielen ist. Je geringer der Loft, desto mehr kommt der Seitwärtsdrall des Golfballs ins Spiel. Dies bedeutet, dass man in der Regel mit einem niedrigen Loft eher zum Slice (oder auch Hook) tendiert, als mit größerem Loft.

Driver haben einen Lie von +/- 56°. Dieser ist spielstärkenunabhängig. Je weniger Loft eine Schläger hat umso weniger kritisch ist der Lie. Darum muss der Lie bei Drivern nicht angepasst werden. Man nehme ein kurzes Eisen und bringe sich in Spielposition. Wenn man nun den Schläger zu sich her und von sich weg kippt kann man sehen wie sich die Schlagflächenrichtung verändert. Bei langen Eisen und bei Drivern ist dies Veränderung nur geringfügig.

Was möchtest Du wissen?