Welchen Einsatzbereich haben die verschiedenen Gabelformen beim Rennrad?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Durch den unterschiedlichen Nachlauf (der offzielle Fachbegriff) der Gabeln gibt es auch unterschiedliche Radstände (Abstand der beiden Achsen). Je kürzer der Radstand, desto wendiger und flinker das Rad, dann ist es allerdings auch schwieriger zu kontrollieren. Solche Gabeln werden im Straßen-Rennsport eingesetzt (allerdings mit unterschiedlichen Werten, je nach Vorlieben).

Gabel mit längerem Nachlauf sind demzufolge sicherer zu kontrollieren und werden vor allem im Bahn-Radsport verwendet, um das Risiko des Verreißen des Lenkers zu minimieren.

Übrigens haben Lenker entgegen der weitverbreiteten Meinung einen stärkeren Nachlauf. Das kann man damit verdeutlichen, wenn man sich die Definition des Nachlaufes genauer anschaut: der Nachlauf ist der Abstand zwischen der dem Aufstandspunkt der Vorderradnabe (Punkt am Boden genau senkrecht unter der Nabe) und der gedachten Verlängerung der Gabel.

Was möchtest Du wissen?