Welchen Einfluss hat die Stellung oder Position der Hüfte auf den Laufstil?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider muss ich dir unbedingt davon abraten, beim Laufen auf alle möglichen lauftechnischen Empfehlungen zu achten. Glücklicherweise ist das motorische System des Menschen mit einer Menge von Sensoren bestückt, die die Bewegungen überwachen, mit den körperlichen Gegebenheiten und dem geleisteten Aufwand vergleichen und notfalls die Bewegungen so anpassen, dass sie in möglichst effektiver, aber Kraft sparender Weise ablaufen. Denn es liegt im Interesse eines jeden biologischen Systems, ökonomisch zu agieren. Laufen gehört zu den angeborenen „Bewegungs-Grundmustern“, so dass das motorische System von sich aus Armbewegung, Körpervorlage, Beckenstellung, Schrittlänge und –frequenz, Fußaufsatz.....den Erfordernissen anpasst. Von diesen Prozessen spürt der Einzelne meistens nichts. Da die individuellen körperlichen Bedingungen stark variieren, müssen zwangsläufig auch die Laufstile individuelle Unterschiede zeigen. Wer bewusst in seinen Laufstil eingreift, pfuscht seinem motorischen System ins Handwerk; denn dieses „kennt“ die individuelle Situation des Körpers viel besser, als der Läufer selbst. Fazit: Man sollte – ohne viel nachzudenken – so laufen, wie „einem die Beine gewachsen sind“. Nur bei wirklich groben Abweichungen sollte man sich mit einem erfahrenen Trainer beraten, der Zusatzaufgaben stellt, die, ohne dass der Läufer viel darüber nachdenken muss, ganz nebenbei helfen, die Fehler abzustellen.

Wer kann mir beim Spagat helfen?

Hallo, ich weiß, die Frage wurde so oder so ähnlich schon öfter gestellt, aber ich hab noch nicht die zufriedenstellende Antwort gefunden und hoffe jemand kann mir helfen. Ich bin 26, tanze schon lange Showtanz, dafür brauchte ich bisher nie gelenkig sein. Jetzt tanze ich seit 2 Jahren in einer Garde und irgendwie ist mein Ehrgeiz geweckt. Ich möchte unbedingt gelenkiger werden bzw besser gedehnt sein. Trainiere jetzt seit dem 20.01.2011 Spagat. Heißt täglich ca 1/2 bis 1 Stunde dehnen. Angefangen mit aufwärmen und dann alle möglichen Übungen zum dehnen. Im Stehen Hände auf den Boden, mit Händen Gelenke umfassen und mit dem Oberkörper an die Beine ziehen. Im Sitzen, Beine weit auseinander, nach links recht und die Mitte dehnen. Bein hoch auflegen und Körper ans Bein ziehen...Und dann in Spagat soweit ich kann und halten. Ich war nie wirklich gelenkig, bin aber auf jeden fall schon viel besser geworden. So jetzt mein Problem... 1. Gehen mir die Übungen aus. Habe das Gefühl ich komme nicht weiter. 2. Bin sehr ehrgeizig aber auch ungeduldig.. Kann man das alles beschleunigen?? 3. Mir knickt das hintere Bein immer ein. Habe das Gefühl das ist der Grund warum ich den Spagat nicht packe. Ich komme weit runter und dann...lande ich hinten auf dem Knie und krieg das Bein nicht gerade.

Danke schonmal für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Ziehen in Bein, Knacken in der Hüfte

Hallo zusammen,

ich habe seit einer Weile kleine Probleme mit meiner rechten Hüfte (zumindest glaube ich, dass es sich um die Hüfte handelt).

Angefangen hat es vor ca. 5 Jahren, da hatte ich vor allem öfters beim Joggen aber auch ab und zu beim Fußball immer wieder so ein Ziehen in der Leistengegend. Die Schmerzen waren aber im Normalfall sofort nach der Belastung weg deshalb hab ich mir da nicht wirklich Gedanken darüber gemacht. Ob das damit zusammenhängt weiß ich auch nicht genau.

Irgendwann vor etwa 4 Jahren hat es dann auch angefangen, dass die Hüfte ab und zu extrem laut geknackt hat. Wenn ich zB nach langem Sitzen aufgestanden bin oder mich im Stand nach rechts gedreht hab. Allerdings komplett ohne Schmerzen, also von mir auch als nicht schlimm eingeordnet.

Innerhalb vom letzten Jahr hat dieses Knacken extrem zugenommen, ist jetzt mindestens ein mal am Tag. Oft auch einfach im Liegen wenn ich das Bein nach rechts ablege. Dazu gekommen ist auch, dass ich ab und zu so ein unangenehmes Gefühl in der Hüfte aber vor allem im Bein habe. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, es ist eine Art Ziehen im Oberschenkel aber es fühlt sich irgendwie an als würde etwas nicht richtig sitzen. In Ruhe ist es dann am schlimmsten, da finde ich gar keine Position. Irgendwann kommt ein lautes Knacken und meist ist dann alles wieder normal, manchmal geht es noch eine Weile weiter und verschwindet beim nächsten oder übernächsten Knacken.

Aufgefallen ist mir auch etwas, das ich schon öfters immer wieder hatte, was aber jetzt ständig da ist. Wenn ich mein Bein anziehe (also vor den Oberkörper hebe) und dann zurück in die normale Position ausstrecke, gibt es ein hörbares Knacken etwa ab dem Punkt an dem das Knie im rechten Winkel war. Ganz anders als das Knacken das ich sonst habe, es ist relativ leise. Wirklich weh tut es auch nicht, aber es fühlt sich seltsam an. Wo genau das ist kann ich nicht zuordnen, manchmal habe ich das Gefühl es kommt aus dem Rücken, manchmal glaube ich es ist in der Hüfte, manchmal fühlt es sich auch an als ob sich im Knie was tut.

Bei knacken sagt man ja immer, dass es nicht schlimm ist solang es nicht weh tut. Aber in Kombination mit dem vorausgehenden komischen Gefühl (hält teilweise 1-2 Tage an) könnte vielleicht doch etwas sein, oder? Auch das leisere Knacken das jedes Mal da ist finde ich etwas seltsam.

Kennt das jemand von euch, hat einer ähnliche Beschwerden? Danke schon mal, liebe Grüße!

...zur Frage

Hat man auf dem Laufband einen anderen Laufstil, als draußen auf der Straße?

Läuft man auf dem Laufband eigentlich anders als draußen? Ich bin kein Laufbandläufer, aber ich hab mal davon gehört, dass es einen Unterschied zwischen den beiden "Untergründen" gibt. Kann das jemand bestätigen?

...zur Frage

Worin besteht der Unterschied zwischen Schneeschuhen aus Aluminium und Kunststoff?

Haben die Materialien einen bestimmten EInfluss auf die Eigenschaften der SChneeschuhe? Soweit ich weiß, solls ja auch Schneeschuhe aus Holz auch noch geben?

...zur Frage

Wie sollen die Arme beim Laufen oder Joggen schwingen?

Man sieht da ja die unterschiedlichsten Laufstile: manche Jogger schwingen die Arme seitlich vom Körper, gegengleich von vorne nach hinten, und manche Läufer schwingen die Arme richti von außen nach innen vor den Oberkörper (was meiner Meinung aber nicht besonders gut aussieht, und wahrscheinlich auch nicht richtig ist). Wie sollten die Arme beim Laufen richtigerweise schwingen?

...zur Frage

Laufen Frauen anders wie Männer?

Haben Frauen und Männer einen unterschiedlichen Laufstil? Warum ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?