Welchen Einfluss ein ein geringer Körperfettanteil z.B. von 10% bei einem mittleren Altern von 40 Jahren?

1 Antwort

10 % Körperfettanteil ist schon recht gering. Bei ca. 5-7 % wird es schon bedenklich. Bodybuilder haben in ihrer Wettkampfphase einen Körperfettanteil der sich in diesen Dimensionen befindet. Bei Bodybuilderinnen zb. stellt sich die Menstruation bei unter 6% Körperfettanteil komplett ein. Kreislaufprobleme und Schwindel können hierbei auftreten. Die Funktion von Nieren und Blase können beeinträchtigt werden. Du siehst also das ein zu niedriger Körperfettanteil deinen Stoffwechsel durcheinander bringen kann. Du mußt bedenken das der Körper aus seinen Fettdepots auch Energie ziehen kann. Die ist zwar qualitativ nicht so ertragreich wie die Energie die durch die Kohlenhydrate bereitgestellt wird, jedoch für den Körper schon von Nutzen. Ein Bodybuilder arbeitet gezielt darauf hin seinen Körperfettanteil für den Wettkampf zu minimieren. Viele nehmen dafür Diuretika und Entwässerungstabletten, was alles andere als gesund ist. Die Frage ist warum dein Körperfettanteil so minimal ist. Wenn du dich Sportgerecht ernährst und deinem Körper genügend Flüssigkeit und Nährstoffe zuführst, dann dürfte dies vermutlich genetisch bedingt sein. Oder aber deine Schilddrüse arbeitet zu stark. Es gibt also mehrere Gründe die zu dem niedrigen Körperfettanteil führen können. Wenn du dich ausgewogen ernährst, dich wohl fühlst und auch noch kraftvoll trainieren kannst liegt dies vermutlich wirklich an deinen Genen. Aber dies ist aus der Ferne schwer zu diagnostozieren. Auf der ganz sicheren Seite stehst du wenn du deinen Arzt darauf ansprichst. Er kann über dein Blutbild und weiteren Untersuchungen da genaueres zu sagen.

Was möchtest Du wissen?