Welche Ziele hat Atemgymnastik?

1 Antwort

Hallo Galetta, die richtige Atmung ist bei jeder Sportart wichtig! Damit du keine Seitenstechen bekommst, und der Körper nicht vorzeitig schlapp macht und gleichmäßig mit genug Sauerstoff versorgt wird. Aber bei Gymnastik oder Pilates, da werden bei der Ausatmung die Muskeln tiefer angespannt. Und du kannst die Körperspannung länger halten. (Solltest die Luft nie anhalten)Bei Yoga, oder nach dem Sport, merkst du sicher auch sehr bewusst durch die Atmung, wie sich der Körper entspannt.

Welche Methoden benutzt ihr um euren Pulszu senken?

Es gibt ja bekanntlich verschiedene ``Rezepte´´, mit denen man seinen Puls runter kriegen kann. Welche benutzt ihr oder mit welcher Technik/Methode spürt ihr Verbesserungen oder Fortschritte euren Puls zu senken. Ich persöhnlich habe es mit verschiedenen Atmungstechniken probiert (da ich auch Apnoetaucher bin). Aber wie mach ihr das so? Vielen Dank schonmal im voraus für eure Antworten... lg sunesioh

...zur Frage

Kraulatmung-wie?

Bin momentan dabei, das Kraulen zu erlernen. Wie bekommen ich es hin, dass ich nach 25m nicht mehr kann und total außer Puste bin. Außerdem würde mich es interessieren, wie ich es schaffen kann, in der "Supermanhaltung" , also seitlich gestreckt, ein Arm voraus, der andere angelegt, 25m am Stück zu schwimme und nicht mehr saft und kraftlos absacke?

...zur Frage

Atemübungen für eine Entspannungsstunde

Hallöchen, ich suche Atemübungen für eine Entspannungsstunde. Ich müßte mindestens 15 min sein. Gibt es eine Internetseite wo man sowas findet. Ich habe schon mal geschaut finde aber nicht das richtige. Vielleicht kann mir jemand helfen. Danke

...zur Frage

Fasziale Verklebung ausheilen lassen?

Hallo Leute, ich mache jeden Tag so meine 300-400 Liegestütze. Also immer 100 auf einmal. Meist früh 100, und dann wenn ich nach Hause komme die restlichen, in ein paar Zeitabständen meist. Und ich mach sie relativ schnell, also ca 1:30min für 100. Und eine klimmzugstange für die Tür hab ich jetzt auch. Nun habe ich schon seit längeren so ein verspannt es Gefühl im Brustkorb Bereich. Hab mir dagegen eine Faszienrolle gekauft, und mich über die Fasziehfunktion auch etwas eingelesen. Mit der Rolle kurz danach fühlt es sich besser an, aber über den Tag ziehe ich und drück mir auf dem Brustkorb Bereich rum. Auch hab ich das gefühl, dass die Atmung etwas eingeschränkt ist, aber das kann auch Einbildung sein. Doch wenn ich tief einatme zieht es im Rücken, und ich spüre eine Beengung des Brustkorbs. Und fühlt sich irgendwie auch verklebt an manchmal. Entweder mach ich zu viel Liegestütze oder falsch, wobei ich das schon mind. 6 Monate mache oder länger. Soll ich jetzt ein paar Tage warten und nicht trainieren, oder ist das gerade schädlich? Ich denke dann immer, meine muskeln verabschieden sich schon nach 1-2 Tagen ohne training, und will dann wieder trainieren, obwohl diese Verspannung dann gerade wiederkommt. An was kann das liegen? Und heilt sowas dann auch wieder allein? Wenn es fortgeschritten wäre, eher nicht, das weiß ich schon. Und psychosomatisch ist das jaa dann auch nicht sehr angenehm, wenn das so verspannt/beengt ist. Ich hab keine akuten Schmerzen, aber stimmen tut auch etwas nicht. Wenn ich versuche den Brustkorb zu dehnen, kommt auch immer so ein Geräusch, wie wenn man etwas zusammengeklebtes löst, oder Luftbläschen platzen oder sowas ^^.

Hoffe hab das genau genug erklärt, danke schon mal MfG Gernotshagen96

...zur Frage

Hallo Benutze die BLACKROLL zur regenation, beim Ausrollen und Triggern merke ich jedoch keine Besserung was mache ich Falsch?

Beim Ausrollen der Faszien, habe ich Schmerzen so wie es sein soll. Allerdings soll der Schmerz dabei von Spitz zu Stumpf übergehen. Das selbe habe ich beim Triggern ( Punktterapie). Mache ich etwas falsch oder warum ändert sich das Schmerzgefühl nicht?

...zur Frage

Yoga 1x Wöchtenlich Nebenbei?

Hallo,

Ich habe eine kleine Frage zum Thema Yoga. Ich interessiere mich bereits seit längerem für diese Sportart und möchte es nun endlich einmal probieren. Nun bin ich bereits sportlich sehr aktiv (5-6 Mal die Woche intensives Basketball und Crossfit Training) und möchte Yoga dazu nutzen, meine eingeschränkte Dehnbarkeit im Rücken-, Hüft-, und Oberschenkelbereich zu verbessern und vorallem auch um zur Ruhe zu kommen und meine Regeneration zu fördern.

Nun könnte ich höchstens 1x die Woche (Sonntags) an einer Yoga-Klasse teilnehmen. Bringt das was? Fördert Yoga überhaupt die Regeneration oder würde es meinen Körper bzw. meine Muskeln noch zusätzlich belasten? Wäre es sinnvoll, 1x die Woche zu gehen und dann z.B. einzelne Elemente nach dem Training noch auszuführen?

Danke für Eure Antworten!

Cheers Steelie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?