Welche Werte gibt es, die man messen kann, die sich bei einer längeren Zeit von Krafttrainings verbessern?

2 Antworten

Krafttraining soll die Kraft verbessern. Wenn du die Kraft messen willst, musst du sie vorher definieren. Das hat man bereits gemacht und die Kraft wird gemessen bzw. definiert durch die Formel: Kraft = Masse x Beschleunigung.

Messen kannst du sowohl die Masse die du bewegst und (über Umwege) auch die Beschleunigung.

Die bewegte Masse misst du einfach über das verwendete Gewicht. Drückst du z.B. erst maximal 50 KG bei einer Übung und danach 60 KG, dann ist die entspr. Muskulatur stärker geworden und du kannst mehr Kraft entwickeln.

Die Beschleunigung kannst du dadurch messen, dass ein stark beschleunigter Gegenstand sich länger, höher, weiter oder schneller bewegt, als ein weniger stark beschleunigter. Zum Messen nimmst du dazu also ein Metermaß oder die Uhr. Wenn du aus dem Stand in die Luft springst und nach dem Krafttraining 20cm höher springst als vorher, dann ist die Sprungmuskulatur kräftiger geworden. Ebenso, wenn du unter gleichen Bedingungen weiter springst, oder einen Gegenstand weiter oder höher werfen kannst. Du kannst die Höhe, Entfernung oder Flugdauer messen. Oder indem du einem Gegenstand durch einen Impuls eine höhere Geschwindigkeit verstzen kannst, z.B. 30 Sekunden lang ein Auto anschieben und dann den Tacho notieren. Da höhere Kraft auch eine höhere Geschwindigkeit erzeugt, kannst du auch zählen, wie oft du in einer gegebenen Zeit eine genau reproduzierbare Bewegung schaffst, indem du z.B. zählst, wie viele Liegestützen du in 1 Minute schaffst. (Für die Kraft nicht wichtig ist, wie viele Liegestützen du überhaupt schaffst, denn das wäre das Maß der Arbeit, nicht der Kraft.)

Der Körperfettanteil hat wenig bis nichts mit dem Krafttraining zu tun (sondern mit der Ernährung). Anzahl Liegestütze ist so naja. Da kann man mit schnell ausgeführten viel mehr schaffen auch ohne Krafttraining.

1

Es geht um eine Vwa wo ich mit einer Fitness-App schauen will wie ich mich nach einer gewissen Zeit verbessere. Problem ist, mir fallen keine anderen Möglichkeiten ein wie ich einen Unterschied mit Werten erkennen könnte.

0
11
@Peter123831

Du erkennst deine Fortschritte nicht an den Werten irgendeiner App. Du erkennst deine Fortschritte im Training. Wenn dir die Übungen leichter fallen, weißt du dass du einen Schritt weiter kannst. Das heißt Gewichte erhöhen oder Übungen mit rein nehmen/anpassem die vorher so nicht gingen. Wenn du auf Zahlen und Grafiken stehst, dann tracke Gewicht und sämtliche Körperumfänge. Mache regelmäßig Fotos und vergleiche. Aber du brauchst keine App dafür.

0

Maximalpuls und Hiit?

Hallo, ich (44 Jahre) habe vor einem Monat nach langer Sportpause von 10 Jahren (bin früher sehr viel gejoggt, geskatet und Rennrad gefahren, täglich irgendwas davon) wieder damit begonnen, Ausdauersport zu machen (nur Crosstrainer). Mein Ziel ist es, etwas für die Gesundheit zu tun, die Ausdauer zu verbessern und den Körperfettanteil zu verringern. Ist es ok jeden Tag Ausdauer auf dem Crosstrainer zu machen? Bis trainierte ich ca 40-50min. zwischen 135 und 155 puls. Ich hab mal gelesen, man sollte es ruhig angehen, wegen der Fettverbrennung, dann habe ich wieder gelesen, dass das ein Märchen sei und bin auf "Hiit" gekommen. Gestern habe ich also meine erstes Hiit absolviert. 5min aufwärmen, dann 20 sek Power, 60sek ruhig, das ganze 8mal, danach 5min cool down. Und da ich danach noch Lust hatte, habe ich 20min ruhig weitergemacht. Ist das ok, wenn man leichtes Cardio direkt nach dem Hiit macht? Darf man jeden Tag was machen, zb Montags normales Cardio, dienstag Hiit, Mittwoch normales Cardio, Donnerstag Hiit, Freitag nomales Cardio, Samstag Hiit und Sonntag Pause? Und jetzt zu meinem Puls. Meine errechnete Hfmax ergibt 182 , gestern bei dem Hiit kam ich manchmal, auf 190. Ist das ok bis zur HFmax zu kommen, also 100%? Bei den Pausen ging es wieder zurüch auf ca 150. Dann bei den Sprints (so ab sekunde 15 auf 190). Ich war nach dem hiit auch nicht total fertig, deshalb hatte ich noch Lust, etwas normal weiterzulaufen. Wie hoch darf die Herzfrequenz bei dem Hiit sein? Kann das gefährlich sein, wenn sie zu hoch ist? Meine Ruhepuls liegt bei ca 62 momentan und ich hab einen eher niedrigen Blutdruck. Mich wundert es, dass mein Puls beim Sport recht hoch ist. Aber bei 155 kann ich noch reden und auch singen. Also nach dem ich gestern gesehen hab, dass mein Puls bis auf 190 geht gehe ich davon aus, das meine HFmax bei mind 190 liegt. Danach wurden meine Beine zwar etwas leicht, aber ich war jetzt nicht sooooo fertig, dass ich hätte nicht mehr weitermachen können..... Meine Fragen also nochmal kurz zusammengefasst: wie oft darf ich Ausdauer und Hiit machen pro Woche? Zu oft soll ja der Gesundheit eher schaden und man wird krankheitsanfälliger? Also normale Ausdauer meine ich min 40min bei ca 140 Puls mit kurzen oder längeren Einheiten von bis zu 160-165) zwischen drin... Wie ist das mit dem Puls bei dem Hiit? Darf man bis zu 100% der HFmax kommen? Darf man normales leichtes Ausdauer direkt nach dem Hiit machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?