Welche Voraussetzungen braucht man für das Begehen schwerer Klettersteige?

2 Antworten

Sinnvoll ist es sich vorher schon mit Klettersteigen befasst zu haben und dann langsam den Schwierigkeitsgrad zu steigern. Direkt mit einem schweren Klettersteig zu beginnen ist fahrlässig, da es durchaus Stellen gibt, die richtig geklettert werden müssen. Und die Absicherung ist deutlich schlechter als beim alpinen Klettern. Deshalb Kletterkönnen bis zum V. Grad ist von großem Nutzen. Ansonsten hat alkie schon alles andere wichtige gesagt.

Ein schwerer Klettersteig D/E kann hohe Anforderungen an die Kraft/Krafausdauer/Ausdauer stellen, sowie psychische Belastungen mit sich bringen. Auserdem sollt man sich die Route vorher auf einer Karte ansehen (gibt es ausstiegstellen, muss ich wieder abklettern, wie ist die Absicherung, ist die Tour sehr ausgesetzt), Ein Sicherungseil 20m + HMS Karabiner sollte auch dabei sein um notfalls jemanden nachsichern zu können (sollte auch beherrscht werden).. und natürlich Wetter ist in den Bergen immer ein Faktor der zu berücksichtigen ist.

Was möchtest Du wissen?