Welche verschiedenen Arten von Fetten gibt es und welche sind für den Sportler wichtig

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig sind so genannte mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Sie sind lebensnotwendig und können vom Körper nicht selbst produziert (essentiell), müssen daher mit der Nahrung zugeführt werden. Sie sind in der Lage, erhöhte Cholesterinwerte zu senken.

Dagegen können bestimmte gesättigte Fettsäuren diese Werte anheben. Sie sind überwiegend in tierischen Lebensmitteln wie Butter, Kokos- und Palmkernfett, Schmalz, Sahne sowie in Fleisch und Wurstwaren enthalten.

Meiden sollte man auch so genannte Transfettsäuren, die in gehärteten Fetten stecken. Es sind "entartete" Fettsäuren, die der Körper nicht als solche erkennt und sie entstehen, wenn Fett eine längere Zeit auf mehr als 200 Grad erhitzt werden. Transfette setzen sich an den Zellwänden und vor allem in den Adern fest. Die Folge: eine schlechtere Blutzirkulation sowie ein hoher Blutdruck. Transfette sind in vielen Fast-Food- und Fertiggerichten enthalten.

tolle antwort, top informationen!

0

Laut Ernährungsexperten gilt die Faustregel 1:1:1 im Verzehr der 3 verschiedenen Fetten (mehrfach einfach und ungesättigte Fette)

Was möchtest Du wissen?