Welche Übungen würdet ihr mir zum Muskelaufbau fürs Radfahren empfehlen?

2 Antworten

Als Radfahrer groß Muskeln aufzubauen ist nicht unbedingt empfehlenswert. Es sei denn du bist Sprinter. Primär würde ich dir anraten ein Kraftausdauertraining zu absolvieren um deine Muskulatur zu kräftigen/Stärken. Hier würde ich auf ein Ganzkörpertraining zurückgreifen, da gerade beim Radfahren eine kräftige Oberkörper ( Nacken/Schultermuskulatur )wichtig ist um Verspannungen die durch die Haltung auf dem Rad auftauchen können, entgegen zu wirken. Greife hier auf spezifische Schulter sowie Nacken und Rückenübungen zurück. Um das Gleichgewicht zu halten sollte die ein oder andere Brustübung auch drin sein. Für die Beinmuskulatur würde ich an Beinpressen arbeiten und das mit einer Intensität von 10-15 oder 20 Wdhlg. 1-2 mal die Woche reicht hier aus, da dein Radtraining ja vermutlich im Vordergrund stehen sollte.

es ist leider etwas komplizierter. in der aktuellen tour ist ein bericht mit den standarduebungen. krafttraining heisst nicht nur muskelaufbau sondern kann auch rekrutierung und frequentierung heissen. ausserdem ist maximalkraft limitierend fuer die kraftausdauer. es gibt leider kein gutes radsporttrainingsbuch, am ehesten noch armstrongs trainingsbuch, das mieseste ist die bibel. also: 8-10 uebungen jeweils 10 bis 15 wdh mit so einem gewicht dass du dann voellig kaputt bist und nichts mehr geht. ohne schwung und einseitig ausfuehren. zweimal pro woche

Was möchtest Du wissen?