Welche Übersetzung fahren die Profis bei den Bergetappen der Tour?

1 Antwort

Das kommt wie schon beschrieben auf die einzelnen Fahrer und deren Stärke in den Bergen an. In der Regel wird vorn als kleines Kettenblatt ein 39iger Blatt gefahren und hinten meist ein 26iger Ritzel. Die Anstiege bei der Tour de France zb. liegen Prozentual meist so zwischen 8 und 14%, da man die Strapazen auch irgendwo in Grenzen halten muß. Immerhin fahren die Jungs ja nicht nur einen Berg in den 3 Wochen der Tour hoch. Beim Giro gab es letztes Jahr eine Bergetappe die am steilsten Streckenabschnitt satte 21% hatte. Das ist schon sehr extrem und dort fahren manche sogar ein 29iger Ritzel hinten.

Was möchtest Du wissen?