Welche Trinkflaschen laufen beim Sport treiben nicht aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst: Xenofit und Powerbar stellen selbst keine eigenen Flaschen her, sondern sie lassen sich normale Modelle entsprechend bedrucken. Je nach Angebotslage kann der Hersteller dieser Flaschen auch einmal wechseln, somit auch die Qualität.

Hersteller sind dagegen Firmen wie "Tacx", "Eurobottle" und "Elite", erst- und letztgenannter sind vor allem wegen der Flaschenhalter bekannt, "Eurobottle" stellt vor allem 0,75-Liter-, also größere Flaschen mit Markenaufdruck her.

Und ich als Radsportler habe ausschließlich Flaschen dieser Hersteller in der Benutzung. Sie sind absolut dicht, selbst nach einigen Jahren und trotz ständiger Reinigung in der Geschirrspülmaschine.

Anfänglich habe ich SIGG-Flaschen aus innen beschichtetem Alu mit dem patentierten SIGG-Verschluss benutzt - aber die Dinger liessen sich sehr schlecht reinigen, weil die Öffnung zu klein ist. Inzwischen nutze ich Camelbak-Flaschen, welche es in 0.5, 0.75 und 1 Liter BAT-freien Polycorbonat und verschiedenen Farben gibt. Camelbak Flaschen haben ein innenliegendes Saugrohr und einen weiten Drehverschluss. Diese sind dicht und lassen sich leicht reinigen, nicht nur den Innenteil der Falsche auch die Verschlussteile sind leicht zerlegbar und zugänglich. Ausserdem gibt es für die 0.75 l Neopren Isolationüberzüge in beige und schwarz. Camelbak Flaschen sind von der Verarbeitung Spitzenklasse.

Als extremer Bergsportler, der oft mit sehr wenig Gepäck unterwegs ist, habe ich hier Bundesheer-Feldflaschen zu schätzen gelernt, die ich an einem Einsatzgürtel um die Hüften trage. 2x 1 Liter Flasche sind dabei überhaupt kein Problem, es läuft nichts aus, ist stabil befestigt und notfalls lassen sich auch 3 oder 4 Flaschen zu 1 Liter dranmachen, ohne dass sie besonders störend wären. Obwohl es auch Alu-Flaschen gibt, bevorzuge ich hier aufgrund der Gewichtsersparnis Plastikflaschen (US-Army). Der leichte Plastikgeschmack zu Beginn verschwindet mit der Zeit und ist, solange man nur Wasser einfüllt, überhaupt kein Problem.

Wie kann ich jemanden für Sport begeistern?

hallo,

also: ich bin der meinung, dass sport wichtig für unser wohlbefinden ist und ich finde auch, dass es riesen spaß macht, egal ob laufen oder ballspiele. nun folgendes: meine freundin und ihr bruder sollen mehr sport treiben, weil beide zum teil unter rückenschmerzen leiden und man sagt ja, dass es gut sei sich zu bewegen. aber die 2 sind vom sofa nicht loszukriegen. bei meiner freundin ist es schon etwas einfacher, denn die mag sport eigentlich. ich verstehe aber nicht warum sie dann kein sport macht, und da meinte sie ihr fehlte die motivation dazu. ich bin ein paar mal mit ihr im wald gelaufen, aber ihr bruder möchte ja überhaupt nichts machen. gut, im winter ist es etwas kalt um waldlauf zu machen, aber man kann ja auch ins fitnessstudio gehen. da ich dafür keine zeit hab muss sie leider alleine mit ihrem bruder gehen. das problem: ihr bruder wehrt sich dagegen, und sie hat keine lust alleine zu gehen. und sie hat mich jetzt um hilfe gebeten ihn dazu zu überzeugen, dass sport mehr spaß machen kann als TV gucken und videospiele spielen. hoffentlich habt ihr eine idee wie man einen faulen jungen zum sport motiviert.

schonmal danke im voraus ;)

mfg

preesha

...zur Frage

Nächte ohne Schlaf

Hallo, ich wurde vor gute 4 Wochen an der Schulter operiert - Bizepsehnenriss, Schlüsselbeinbruch, Impigement. Seit der OP konnte bzw. durfte ich keinen Sport treiben und auch kein Laufen. In dieser Woche hat man mir mal etwas Lauftraining erlaubt, aber nur etwas. Gut, geht eh nicht lange, da die Schulter und der Oberarm sich noch nicht so gut integrieren lassen. Leider habe ich seit einiger Zeit immer wieder ein Schlafproblem - ich kann nicht schlafen. Nach einer Stunde, spätestens nach 3 Stunden bin ich hell wach und kann nicht mehr einschlafen. Für mich ist schon der Tag recht lang, aber die Nacht ohne Schlaft ist grauenvoll. Ich versuche schon die Ursachen zu finden, aber finde keine. Kann es sein das es eine Art von Entzugserscheinung (sportlich) ist? Was kann ich dagegen tun? Ich geh schon wieder schwimmen (einarmig), 7 km Laufen und auch für eine Stunde ins Studio auf den Ellipsentrainer. Aber es powert mich nicht aus.

...zur Frage

Wie 14-Jährigen zum Abnehmen bringen? Welche Sportart?

Also bei meiner Frage geht es um mein Patenkind. Der Junge ist 14 und hat locker so 15-20 Kg Übergewicht. Er war schon bei vielen Sportarten angemeldet, aber irgendwie haben die bisher nicht viel bei ihm gebracht. Er war in einem speziellen Kinderkurs im Fitnessstudio angemeldet, aber die Trainerin hat die meistens nur Völkerball spielen lassen. Und seit einem halben Jahr spielt er Basketball, aber dadurch, dass er langsamer ist beim Laufen, als die anderen Jungs, hat er kaum Ballkontakte. Ich habe auch gehört, dass er zum Ende des Jahres gekündigt hat.

Momentan versucht er selbst zuhause ein wenig Sport zu treiben, aber weil er eben so schwer ist fällt ihm das natürlich dementsprechend auch schwerer.

Jedenfalls wollte ich wissen, ob vielleicht jemand von euch ähnliche Geschichten kennt und gute Tipps hat?

...zur Frage

Seit längerem kein Sport und jetzt wieder so anfangen

Hallo Community ich bin es wieder,

Da ich ja nun weiß wie ich wieder Anfangen könnte Sport zu treiben frage ich doch gleich nach ob mein Plan aufgeht oder ob ich es langsamer angehen soll.

Zuerst zu mir:

Ich bin 13 Jahre alt und habe seit 3 Jahren fast nur Schulsport gemacht. Ich wiege 52kg und habe deswegen übergewicht. Nun finde ich mich zu Dick und will abnehmen und gleichzeitig Sportlicher werden indem ich meine Kondition und Muskulatur verbessere.

Als Sportarten habe ich mir diese ausgesucht: Joggen bzw. Laufen, Fahrradfahren, Tischtennis, Inlineskaten und Schwimmen.

Dies würde ich dann so anwenden:

Joggen: 2-5mal Pro Woche à 30-45min und dann immer mehr

Fahrradfahren:1-3mal pro Woche à 1-3h

Tischtennis: 1-3mal pro Woche à 30min-1.30h

Inlineskaten: 1-3h

Schwimmen: Jede zweite bis dritte Woche Sonntags 2-4h

Mein Ziel ist es später wieder weniger zu Wiegen fitter zu sein usw.

Denn ich würde sehr gerne wieder intensiv Fußball spielen.

Wäre der Plan zuviel wenn man davor fast keinen Sport gemacht hat oder könnte es klappen?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?