Welche Trainingsdauer auf einem Crosstrainer?

3 Antworten

Generell solltest du erstmal langsam anfangen um dir eine gewisse Grundlagenausdauer anzueignen. Hier würde ich mit 10 Minuten und einem moderatem Tempo beginnen. Das so alle 2 Tage. Nach und nach kannst du deine Einheiten dann erhöhen. Wie weit du da gehen willst hängt von dir ab. 3 x 30-40 Minuten pro Woche wären hier Trainingseinheiten die sich positiv auf deine Gesundheit auswirken sollten. Natürlich kannst du auch länger und öfters trainieren. Das hängt ganz davon ab in wie weit du deine Ausdauer steigern willst.

Das kommt auf dein Ziel an, dass du mit dem Trainig auf dem Crosstrainier verfolgst. Abnehmen, Konditionsverbesserung, Straffung oder nur Zeitvertreib??? Wenn du wirklich eine Konditionssteigerung erreichen mlöchtest, musst du mindestens 45 Minuten am Stück tranieren und das mehrfach die Woche. Wenn du noch nicht so fit bist, dann kannst du dir am Anfang einen geringen Widerstand und wenig Steigung einstellen. Viel Spaß!

Versuche mal 30 Minuten für den Anfang durchzuhalten. Wenn das zuviel sein sollte, dann mach weniger und das 3x die Woche mit einem Tag dazwischen Pause. Wenn sich Deine Fitness gebessert hat, so steigerst Du die Zeit auf 5 bis 10 Minuten bis Du irgendwann mal auf 1 Std. kommst. Nach 4 Wochen solltest Du eigentlich schon etwas fitter geworden sein und den Level an Zeit erhöhen können.

Hallo zusammen, ich bin neu hier in der Community. Bin momentan am überlegen mir einen Bowflex Crosstrainer zuzulegen. Jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Welches Ausdauer-Fitnessgerät für zu Hause?

Hi,

ich würde mir gerne ein Fitnessgerät für zu Hause zulegen. Es ist einfach nur dafür gedacht, dass ich mich mehrmals pro Woche jeweils so um die 20-30 Minuten sportlich betätige. Bin mit meinem Körper zufrieden und möchte weder ab- noch zunehmen, auch Muskelaufbau ist mir nicht so wichtig. Möchte einfach meiner Gesundheit etwas Gutes tun und mein Herz/Kreislaufsystem stärken. Ausgeben möchte ich etwa 100€, max. 200€. Ich überlege daher, mir einen gebrauchten Crosstrainer zuzulegen. Würdet ihr mir etwas Anderes empfehlen? Falls es wichtig ist: bin weiblich, 19, normalgewichtig, kein blutiger Anfänger, aber auch nicht wirklich in Übung.

Wichtig: Fitnessstudio und regelmäßiges (!) Joggen/Radfahren kommen nicht infrage (ersteres wegen fehlender Zeit zur An- & Abreise (je 30 Min), die letzteren beiden wegen wetterbedingten Motivationsproblemen, v.a. Regen, Schnee, Kälte oder Hitze :D), also bitte diese Diskussion nicht eröffnen, danke!

...zur Frage

KFA sinkt nicht trotz Kaloriendefizit?

Folgendes Problem:

Ich fahre seit längerem ein Kaloriendefizit von etwa 500 Kcal am Tag. Die momentane dauer ist etwa 1 Monat. Jedoch hat sich seit dem so gut wie nichts getan, weder optisch, noch laut den groben Ergebnissen der Körperfettwaage. Mein Tagesumsatz ist laut einem Gesamtumsatzrechner bei ca. 2900 Kcal, dementsprechend nehme ich 2400 täglich zu mir. Ich esse täglich mehrere Portionen Obst sowie Gemüse, keinen raffinierten Zucker oder übermäßig viele gesättigte Fettsäuren und halte meine Makronährstoffe relativ genau ein. Dennoch ohne Erfolg. Meine sportliche Aktivität beläuft sich auf etwa 4,5 - 5 Stunden Krafttraining bei hoher Intensität pro Woche sowie etwa die gleiche Dauer an Cardio-Training bei moderater Intensität pro Woche.

Meine Werte:

Größe: 172 cm

Gewicht: 67 KG

KFA: 12,5%

FFMI: 20,32

Leider weiß ich nun nicht mehr weiter, ich hoffe ich habe genügend Angaben gemacht.

...zur Frage

Rudern, aber was dazu?

Hallo,

seit einigen Wochen trainieren ich dreimal wöchentlich im Fitnessstudio auf der Ruderergometer jeweils ca. 60 Minuten.

Allerdings empfinde ich es als recht öde, dreimal pro Woche das gleiche zu tun. Deshalb möchte ich eine Trainingseinheit verändern. Mein Ziele sind die Verbesserung meiner allgemeinen Fitness und eine Gewichtsreduktion.

Bringt es angesichts meiner Trainingsziele einmal wöchentlich ein Ganzkörperkrafttraining durchzuführen? Ich höre immer wieder, dass man Kraftraining mindestens zweimal pro Woche betreiben sollte, um einen Effekt zu erzielen. Allerdings steht für mich ja der Muskel- bzw. Kraftaufbau nicht im Vordergrund.

Wenn ihr ein Ganzkörperkrafttraining für wenig sinnvoll erachtet, könnt ihr mir andere Alternativen aufzeigen? Folgende fallen ohnehin aus: Schwimmen: Das wäre eigentlich meine erste Wahl, aber leider wird das Schwimmbad in meiner Heimatstadt zur Zeit saniert und ist deshalb nicht benutzbar. Andere Bäder sind zu weit entfernt oder zu teuer. Laufen: Ich habe recht verletzungsanfällige Achillessehnen. Lange Laufstrecken möchte ich daher vermeiden.

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Crosstrainer und Muskelaufbau kombinieren oder nicht?

Hallo Zusammen! :)

Ich mache seit kurzem 40 Minuten Crosstrainer pro Tag, da ich mir einen zugelegt habe und weil mir das Training mit diesem Gerät sehr viel Spaß macht. Mein Ziel ist eine sportlichere Statur, da ich ja doch ein wenig Speck auf den Hüften, an der Brust und am Bauch habe. (Wie gesagt nicht sehr viel aber halt doch eine kleine Schicht und das missfällt mir.)

Kurz zu mir: Männlich | 16 Jahre | 183cm | 73,5kg.

Wäre es denn sinnvoll Crosstrainer und Muskeltraining zu kombinieren? (Ich denke da an ein Kurzhantel-Workout für zu Hause.) Ich möchte nämlich nicht zwangsläufig abnehmen, sondern einfach sportlicher aussehen (also jetzt auch kein krasser Bodybuilder). Wäre es wie gesagt sinnvoll beides gleichzeitig zu machen? Oder sollte ich an einem Tag Muskeltraining betrieben und am nächsten dann wieder Corsstrainer usw? (vll 3er-Split Crosstrainer dazwischen?) Oder ist es besser erst abzunehmen und dann Muskeln aufzubauen. Oder andersherum? Ich weiß es nicht, deshalb würde ich mich sehr über ein Paar Antworten freuen.

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Liegestütz Griffe... Wirklich Sinnvoll?

Hallo Leute,

ich spiele mit dem Gedanken mir für 15,40 Euro die Liegestütz Griffe bei Amazon zu kaufen, da ich noch einen 10 Euro Gutschein hier rumliegen habe.

http://www.amazon.de/Profi-Liegest%C3%BCtz-Griffe-Liegest%C3%BCtze-versandkostenfrei/dp/B001E2XEBK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=sports&qid=1251586942&sr=8-1

Meine Frage wäre jetzt, ob die Dinger wirklich sinvoll sind. Hab gehört, das man sich auf Dauer mit normalen Liegestüze die Handgelenke schädigen kann, und mit Griffen auch die Vielzahl an Möglichkeiten steigt.

Was meint ihr? Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?