Welche Tischtennisplatte ist geeignet für zu Hause; habe eine ausreichend großen Hobbyraum im Keller?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo MichiTT12,

was bedeutet denn nicht zu billig? Mit den Sponeta Platten kannst Du nicht viel falsch machen und eine Inder-Platte reiht ja völlig, ausser Dein Keller ist feucht, dass würde ich Dir auf Dauer doch ein Outdoor-Modell empfehlen. Hier findest Du einen Vergleich der aktuellen Modelle http://kinder-spielzeit.de/tischtennisplatte-vergleichs-test/ Es gibt natürlich auch noch die etwas teureren Modelle, z.B. von Donic-Schildkröt, aber die lohnen sich eher nur, wenn Du wirklich viel und gut spielst. Low Budget gibt es beim Decathlon, aber ich würde wie gesagt auch zu Spinate tendieren, z.B. die 1-72e / 1-73e.

Viele Grüße,

OlliB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tischtennisplatten von Sponeta sind tatsächlich für den Hausgebrauch sehr gut geeignet. Sie empfehlen sich alle durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Generell gilt hier: Je dicker die Platte, desto fortgeschrittener das Spiel, das darauf möglich ist. Denn dickere Tische sind schneller, nehmen mehr Rotation (also Spin) an und zeigen ein besseres Absprungverghalten des Balles.
Für Deine Belange kommt eigentlich nur eine Indoor Platte in Frage. Ich würde die Sponeta Schoolline S5-72i (in grün) bzw. S5-73i (in blau) empfehlen. Sie ist mit 22mm bereits sehr stabil und hat damit ein gutes Absprungverhalten für den Ball, und läßt schon ein sehr gutes Training auch für Fortgeschrittene zu. Mit ca 310€ is sie auch sehr preisgünstig.
Möglich wäre auch die Sponeta S1-72i bzw. S1-73i. Sie hat eine 19mm Feinspanplatte und kostet nur ca 200€. Meines Erachtens ist diese aber mehr für Anfänger geeignet, und du hast ja, betont, dass Du schon über weitergehende Fähigkeiten verfügst.
Da wäre es zu überlegen ob Du nicht gleich die Sponeta S7-12i nimmst. Das ist schon faßt ein Profigerät und ermöglicht mit seinen 25mm bereits ein Top Training. Allerdings müsstest Du da mit 550€ tiefer in die Tasche greifen. Schau Dir doch einfach mal den Vergleich auf http://tischtennisplatte-kaufen.eu an. Dort findest Du auch Hinweise, wie Du ggf. günstig an richtige Profitische
aus dem Verein herankommen könntest, und auchInformationen zu anderen Platten Marken (z.B. Stiga, Adidas,etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Michi,

ich spiele selbst auch im Verein, daher kenne ich die teuren Holztische. Die sind auf jeden Fall besser als Outdoor Tischtennisplatten (Outdoor-Modelle hier im Vergleich http://tischtennisplatte-outdoor.de/tischtennisplatte-outdoor-test.htm). In dem Vergleich kannst du die Unterschiede der Baureihen der Sponeta Tischtennisplatten sehen. e steht für Outdoor und i steht für Indoor Tischtennistische. Kauf dir auf jeden Fall einen Tisch für innen (S5-72i grüne Spielfläche oder S5-73i blaue Spielfläche), wenn der Tisch sowieso nie draußen steht, sondern immer im Hobbykeller. Das Spielerlebnis ist auf einem Holz-Tischtennistisch viel besser als auf den Melaminharz-Tischtennisplatten (Outdoor).

Also kurz: 
- Keine Outdoor Tischtennisplatte kaufen
- Sponeta S5-73e ist gut und preiswert, oder noch besser...
- eine alte gebrauchte Tischtennisplatte aus dem TT-Verein abstauben
- Alternativ gibt es dann eben noch die professionellen Baureihen von Donic und Sponeta, aber da geht erst es so um die 700 Euro los.

Fortgeschrittenes Spiel ist auf der Sponeta möglich. Die 22mm Feinspanplatte entspricht zwar nicht den 25mm aus dem Verein, aber 22mm bespielen sich sehr sehr gut. Die Beschichtung der Oberfläche ist auch top, das ist wichtig. Und immer den Ball flach halten :-) 

LG, sportpirat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?