Welche Tipps gibt es, wenn man einen Marathon im Regen laufen muss?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Blasen entstehen durch Reibung - also sitzt irgendetwas zwischen "Fuß - Socke - Innenverarbeitung Schuh" nicht

Die Schuhe bleiben gleich. Die Socken auch - sie sollten bei jedem Wetter faltenlos sitzen.

Wenn Deine Füße zu Blasenbildungen neigen, hilft es die betreffenden Stellen am Fuß abzutapen: Entweder Leukotape oder Blasenpflaster. Auch da auf faltenfreien Sitz achten. Oder die Reibestelle im Schuh abtapen. Beides würde ich jedoch vorher bei einem langen Lauf, bei Regenwetter austesten.

Im Wettkampf selbst ist es wichtig trotz der Nässe regelmäßig zu trinken.

Trotz des Regenwetters nicht zu warm anziehen: Ein dünner und leichter - hoffentlich auch atmungsaktiver - Regenschutz ist ausreichend. Wenn es zudem kalt ist, empfehlen sich dünne (Baumwoll-)Handschuhe. Eine temperatur- oder witterungsangepaßte Kopfbedeckung ist immer empfehlenswert: Als Sonnen- und/oder als Regen- oder Kälteschutz.

Für davor und danach unbedingt trockene Wärmebekleidung und Regenschutzbekleidung (da reicht auch ein billiger Plastikumhang oder eine große Mülltüte) mitnehmen und in eine dichte Plastiktüte packen. Zusätzlich ein kleines Notfall-Kit mit extra Blasenpflastern und Desinfektionsspray in den Wärmebeutel zu packen ist nie verkehrt. Wenn Deine Bedenken sehr groß sind, kannst Du Dir ein Blasenpflaster mit auf die Strecke nehmen.

Was möchtest Du wissen?