Welche Supplements wären für Hardgainer geeignet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besonders für Hardgainer wird nichts mehr Wachstum bringen als...

  • ein gutes Training mit genügend Regenerationszeit (ich habe z. B. gemerkt, dass ich am meisten Masse aufbaue, wenn ich zwischen den Trainingstagen voll regeneriere und zwei Tage nicht trainiere - das mache ich aber aktuell nicht sondern gehe bei den Trainings nicht mehr so oft bis zum Muskelversagen, sodass die Regeneration nicht in die Länge gezogen wird und belasse es bei einem Tag Pause)...

  • eine ausreichende Ernährung, die den Energiebedarf deckt. Proteinpulver, BCAAs und anderer Kram richtet da nichts aus, ich habe viel Geld aus dem Fenster geschmissen, bis ich das begriffen habe und erstmal angefangen habe Kalorien zu zählen und weniger zu trainieren, dafür besser. (Größtenteils schwere Mehrgelenkübungen und weniger Isolationsübungen, die bringen einfach keine Masse.)

Die beste Form habe ich mit guter Ernährung, gutem Training und ohne Supplemente erreicht.

Falls Du trotzdem das Gefühl hast, etwas nehmen zu müssen, ist das einzige, was ich Dir empfehlen kann Creatin Monohydrat. Ich habs morgens in meinen Fruchtshake gemixt, jeden Tag, keine Aufladephase. Viel trinken über den Tag, 1 Glas Wasser jede Stunde und nach 1 bis 2 Wochen siehst Du erste Ergebnisse.

In meinem Profil hier unter "Mein Blog" findest Du einen Link zu unserem Kanal (heißt "BenDanFitness" bei YouTube) - schau mal rein, wenn Du magst, vllt. gefallen Dir die Infos da.

Hallo BenDanFitness,

danke für deine Antwort! Ich schätze, dass ist auch mein Problem. Ich habe ja nicht nur den Kraftsport, sondern auch Fußball und Tischtennis, was ich regelmäßig ausübe.

Sprich: Ich habe eigentlich kaum Regeneration, das ist evtl. der Knackpunkt.

Trotzdem danke für die Tipps.

0
@sportsfreak666

Danke für den Stern!

Okay, das kenne ich - ich habe früher 3 mal die Woche Muay Thai trainiert und 2 mal Fitnessstudio, 2 mal Laufen. :)

Das einzige, was Du dann wohl tun kannst ist a) auf genug Nahrung achten, also den Kalorienbedarf decken und b) das Training im Studio kurz+effektiv halten.

1

Der Sinn hinter den Antworten "rausgeschmissenes Geld" ist nicht dich vor Fehlausgaben zu beschützen. Von mir aus kannst du dein Geld kübelweise zum Fenster hinaus werfen. Der Sinn ist allein den Jungs klarzumachen, dass sie davon nicht die erhofften Erfolge bekommen. Wenn deine Ernährung stimmt, sprich sie ist abwechslungs- und eiweissreich, dann benötigst du auch keine Supplemente. Wer 2 Gramm Eiweiss pro kg Körpergewicht mit der Nahrung zu sich nimmt nimmt kein einziges Gramm Muskelmasse mehr zu wenn er noch zusätzlich 2 Kilo Eiweisspampe runterwürgt.

Solltest du mit deinen Ergebnissen stagnieren solltest du deinen TP kontrollieren, ob er wirklich absolut top ist, dich fordert und alles rausholt. Wenn er nur "eigentlich ganz gut" ist wirst du nie neue Erfolge erzielen.

Hallo Wurstwurm,

erst mal danke für deine Antwort!

Deine Argumentation ist mir schon klar, nur ist es eben auch teilweise schwer 2 g / kg Körpergewicht über die "normale" Nahrung zu sich zu nehmen...genau so wie die anderen erforderlichen Maßstäbe.

Deswegen ja meine Frage: wenn man es NICHT über die normale Ernährung schafft, sei es aus Zeitgründen etc. was könnte man machen bzw. was könnte man eben noch einnehmen, damit die Bedarfe gedeckt sind?

0
@sportsfreak666

Wenn du nicht ausreichend isst musst du klein und dünn bleiben. Da helfen dann auch keine Pillen mehr.

0

l-arginin und l-carnitin gleichzeitig einnehmen?

Hey leute. Wollte mal fragen, ob es sinnvoll ist, die beiden oben genannten supplements ca 30 minuten vor dem sport und gleichzeitig zu nehmen? Bin dabei fett zu verbrennen und versuche nebenbei muskeln aufzubauen. bin weiblich und mache 3x die woche hiit training so wie 2-3 x die woche für je 1 stunde krafttraining. wenn nicht, wie würdet, oder wie nehmt ihr die beiden supplements ein? Also beim l carnitin steht 1 kapsel am tag und beim l arginin steht bei mir je 1 kapsel zu den jeweiligen hauptmahlzeiten?? Also 3x1 kapsel am tag.(würde aber sicher nicht eine halbe stunde vor dem training noch meine hauptmahlzeit einnehmen :D) danke schonmal

...zur Frage

Kraftsport trotz Magnesium-Mangel?

Moinsens..

Ich habe mal gegoogelt, woran es liegt, das - besonders - meine Armmuskeln, Bi- u Trizeps anfangen zu zittern. Herausgefunden habe ich, dass das an einem Magnesiummangel liegt. Dann habe ich erfahren, das Magnesium eines der wichtigsten Supplemente für Kraftsport/Training ist..

Also: Stimmt das, also trainiere ich für die Katz?

Wie kann ich mehr Magnesium zu mir nehmen, ohne iwelche Tablette von der Apotheke zu nehmen?

Mit freundlichen Grüßen,

Arctic

...zur Frage

Fettleber+Supps...

Bei mir wurde vor 3 Monaten eine vergrößerte und Verfettete Leber festgestellt. Meine Leberwerte waren alle zu hoch. Ich habe meine Ernährung umgestellt und 2.Mon. Später waren alle werte wieder im norm bereich. Die verfettung ist noch nicht weg, da dies etwas länger dauert, aber wichtig waren die werte und die sind zum Glück wieder normal. In der Zeit habe ich weitertrainiert und mein Whey eingenommen. Nun benutze ich noch zusätlich bcaa+glutamin und aakg.

Haben diese supps einen negativen Einfluss auf meine Leber? können sie die heilung der verfettung hindern? gar wieder schlechter machen???

...zur Frage

Muskelmasse abgebaut aber mehr Kraft....

Hallo zusammen!

ich habe folgendes Problem, ich trainiere 4-5 mal die Woche sehr intensiv und habe auch ordentlich an kraft zugelegt und bin auch vom erscheinungsbild sehr breit und Kräftig geworden. Vor 7 Wochen haben wir im Fitness Studio mein Fettgehalt etc. gemessen und ein neuen Trainingsplan mit dem inhaber gemacht der selber seit 30 Jahren Bodybuilder ist. Auf jedenfall war mein Fettanteil im Körper zu hoch und darauf hin habe ich weniger Kohlenhydrate und Fett gegessen. Heute noch mal auf die Wage und ja 3 Kilo weniger, doch dann der schock, 1% weniger fett und 2% weniger Muskelmasse!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich bin im schock, wie kann das sein, ich habe sehr viel mehr kraft bekommen, stämme ordentlich gewichte und bin vom erscheinungsbild ein "Tier" :-) ihr wisst was ich meine. Ich esse viel eiweiß , nehme wehy,bcaa, glutamin und aakg zu mir. wie kann es sein das ich soviel muskelmasse verloren habe, aber breiter und kräftiger geworden bin???? ich bin total im schock, dachte das ich an muskelmasse zugelegt hätte. Der inhaber/Trainer meinte im schlimmsten falle eine stoffwechselkrankheit, das mein körper kein eiweiß speichern kann.... ich bin cht verzweifelt und irritiert.

...zur Frage

Ist dieser Trainingsplan gut für Hardgainer?

Hallo,ich wollte mal fragen, ob dieser Trainingsplan gut ist für jemand mit einem Ektomorphen Körpertyp. Mit dem Ziel in kurzer Zeit möglichst hart zu trainieren, ohne dabei viel Energie zu verbrauchen.

Push

Hackenschmitt-Kniebeuge 3x8

Lh-Bankdrücken 3x8

Frontdrücken 3x8

Wadenheben sitzend 3x8

Pushdowns am Kabelzug 2x8

Pull

Kreuzheben 3x8

Beinbeuger 3x8

Latzug breit zur Brust 3x8

T- bar rudern 3x8

Scottcurls mit SZ-Stange 2x8

Trainingseinheiten

Mo: Pull

Di: Frei

Mi: Push

Do: Pull

Fr: Frei

Sa: Frei 

So: Push

Ich bin euch dankbar für Verbesserungsvorschläge.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?