Welche Stocklänge braucht man beim Berggehen?

1 Antwort

Alle , die sich für einen Teleskop-Stock entschieden haben stellt sich diese Frage nicht, da, angefangen mit der bekannten Daumenregel Körpergrösse mal 0,66 man die Stocklänge sich individuell einstellen kann. Aus meinen praktischen Erfahrungen seit 2003, kann ich beim Berggang nur sagen, die Stocklänge 2 bis 3 cm höher zu stellen, damit man sich beim verstärkten Stockeinsatz ab dem Passieren der Hüfte, an den nun weiter unten, hinten liegenden Boden besser abstossen kann. Beachte hier wieder die typische Form des Nordic Walkings gegenüber "Wandern mit Pendel-Stöcken"

Was möchtest Du wissen?