Welche Sportberufe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt eine Vielzahl von Sportberufen. Auch ohne Studium kann man im Sport arbeiten, wobei die Führungspositionen in der Regel mit Absolventen von Studiengängen besetzt werden.

In Deutschland gibt es 6 Ausbildungen, die mit Sport zu tun haben (http://karriere-im-sportmanagement.de/sportausbildung/ausbildungsgange/).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es einiges. Vom hauptberuflichen Balljungen über Lagerarbeiter in Sportgeschäften (muss ja nicht immer gleich Verkäufer sein) bis zur Reinigungskraft in Sportanlagen.

Im Ernst, ich würde mir gerade im Sportbereich das mit dem nicht studieren überlegen. Jeder will etwas mit Sport machen, da ist die Auswahl groß und es werden natürlich zuerst die gut qualifizierten Leute die guten Jobs bekommen. Der Rest macht dann eben das, was die studierten Leute nicht machen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Onlinecoaching
18.07.2013, 12:23

Wer Spowi ohne zweites Fach auf Lehramt studiert, wird entweder die Organisation eines Studios übernehmen oder genauso freiberuflich arbeiten wie die anderen auch in der Branche.....

Mit dem Bachelor können die alle nix anfangen heutzutage. Die Diplomer konnten noch in die Reha und so (und waren sogar richtig gut), aber das ist vorbei.

0

Ohne Studium, hmm mal sehn, also bei uns im Fitnesscenter da gibts einige nette Leute, die den ganzen Tag die Schlüssel rausgeben, die Schweisstücher und die Toiletten reinigen und die Gewichte wieder versorgen. Das ist doch ein toller Job. Und ich glaube da reicht sogar die 8. Klasse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Onlinecoaching
18.07.2013, 12:19

Bei uns im Fitnesscenter gibt es Sportstudenten, die Pyramidentraining für einen Bereich der Architektur halten......

Und da trainieren Ärzte, die glauben an Krafttraining als Ursache für Bluthochdruck.

Wie sagte dieser.... "Freud"?!

"Arroganz ist das Selbstbewusstsein des Minderwertigkeitskomplexes."

Aber was wusste der schon, so helle war der nicht:-)!

0

Hallo,

  • Sport- & Gymnastiklehrer (schulische Ausbildung)
  • Sporttherapeut (Zusatzqualifikation)
  • Physiotherapeut (schulische Ausbildung)
  • Sport- und Fitnesskaufmann (betriebliche Ausbildung)

Oder Trainer- bzw. Übungsleiterscheine.

Du kannst Dir die Einsatzfelder der Berufe googeln, z.B. auf den Seiten vom Arbeitsamt. Bei Fragen zu Perspektive, Kosten, usw. kannste Dich gerne melden!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?