Welche Sportarten sind als Ganzkörpertraining zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jede Art von Kampfsport, am besten Teakwondo oder Judo, Leichtathletik, Crossfit, Handball, Basketball, Turnen, Rudern, Kanu, Badminton, Squash, Volleyball, Tennis. Verbindlich ist keine dieser Sportarten, wenn du keine Lust hast dann wird das nix. Ganz wichtig für den KFA ist die Ernährung, die sollte auch angepasst werden, am besten ist beides; gesunde, ausgewogene Ernährung und viel Bewegung.

lunatic4 31.08.2014, 17:09

Mit "verbindlich" meine ich eigentlich auch keine vertragliche Verpflichtung, sondern im sozialen Kontext, dass man auch zum Training erscheint wenn man mal auch keine Lust hat. Die Kombi aus Ernährung und viel Bewegung ist mir schon bewusst.

0

Schwimmen fand ich sehr hilfreich. Ist nicht nur gut für einen soliden Muskelaufbau sondern auch gut gegen meinen Ischias gewesen. Und entspannent ist es auch noch.

Kommt ja drauf an wie intesiv du die Sportarten betreibst, ich kenne übergewichtige Kung-fu "Kämpfer" genau so wie durchtrainierte Badmintonspieler

schwimmen, schwimmen und mehr schwimmen. Das ist der allerbeste Sport den man für den Körper machen kann!

Turnen, Tanzen, Kampfkunst, Pacour.... Es gibt soviel. Vielleicht solltest Du es andersrum angehen. Erkundige Dich, was in deiner Nähe angeboten wird und streiche dann die für dich unpassenden Angebote.

Gruß Kyra

lunatic4 31.08.2014, 17:04

Naja da ich sehr zentral in Hamburg wohne gibt es auch in meiner Nähe sehr viele Angebote.

0
Kyra72 31.08.2014, 19:48
@lunatic4

Was magst Du denn - was für ein Sport-Typ bist Du? Eher ein Teamplayer, der gern einen Mannschaftssport (Handball, Cheerleader,...) oder jemand, der Partnersportarten vorzieht (Tennis, Tanzen,...), oder wärst Du gern unabhängig mit einer Sportart wie Boxen oder Turnen?

Ich selbst habe ein Hobby der letzten Kategorie gewählt, weil ich dann zum Training gehen kann, wann es mir passt und der Erfolg ausschließlich von mir (+Trainer) abhängt. Ist halt typabhängig, was man mag.

0
Kyra72 31.08.2014, 20:00
@Kyra72

P.S. "verbindlich":

Wenn man von etwas begeistert ist, dann fiebert man dem nächste Training entgegen. Ansonsten ist vielleicht am ehsten ein Mannschaftssport angesagt, wenn Du den sozialen Druck bevorzugst.

0
lunatic4 01.09.2014, 03:26
@Kyra72

Gerade bin ich da eher ratlos und fühle mich überfordert über das große Angebot. welches es da draußen gibt.

Denk aber gerade, dass ich schon eher zu ner "unabhängigen" Sportart tendiere.

0

Was möchtest Du wissen?